Sommer-Paralympics 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VIII. Sommer-Paralympics
Logo der Paralympics (1988–1994)
Teilnehmende Nationen 61
Teilnehmende Athleten 3.053
Wettbewerbe 729 in 16 Sportarten
Eröffnung 15. Oktober 1988
Schlussfeier 24. Oktober 1988
Eröffnet durch Roh Tae-woo
(Präsident Südkoreas)
Paralympischer Eid N. N. (Sportler)
N. N. (Kampfrichter)
Paralympische Fackel N. N.
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 92 90 91 273
2 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 76 66 51 193
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 64 66 55 183
4 KanadaKanada Kanada 54 42 55 151
5 FrankreichFrankreich Frankreich 47 44 49 140
6 SchwedenSchweden Schweden 42 38 23 103
7 Korea SudSüdkorea Südkorea 40 35 19 94
8 NiederlandeNiederlande Niederlande 31 25 30 86
9 PolenPolen Polen 25 25 33 83
20 OsterreichÖsterreich Österreich 13 7 15 35
21 SchweizSchweiz Schweiz 12 12 11 35
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 8. Sommer-Paralympics fanden vom 15. Oktober bis zum 24. Oktober 1988 in Südkoreas Hauptstadt Seoul statt.[1] Seit diesen Spielen werden die Sommer-Paralympics wieder am gleichen Ort wie die Olympischen Sommerspiele ausgetragen.

Eröffnungsfeier[Bearbeiten]

Die Eröffnungsfeier fand im Olympiastadion von Seoul am 15. Oktober statt.[1] Mit einem Rekord von 3.053 Athleten aus 61 Ländern startete die Parade im Stadion. Eröffnet wurden die 8. Sommer-Paralympics vom damaligen Präsidenten Südkoreas, Roh Tae-woo.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten]

Sportarten[Bearbeiten]

In 16 Sportarten wurde um Medaillen gekämpft.[1] Zusätzlich wurde Rollstuhltennis als Demonstrationssportart eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c International Paralympic Committee: [1]. Abgerufen am 28. August 2012.