Sommer-Paralympics 2008/Teilnehmer (Japan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Paralympics

JPN

JPN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 14 8

Japan nahm mit 168 Athleten an den Sommer-Paralympics 2008 in Peking teil. Insgesamt gewannen die japanischen Athleten 27 Medaillen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war Tōru Suzuki.

Medaillen[Bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel Japan
Platz Sportart Goldmedaille – Olympiasieger Silbermedaille – 2. Platz Bronzemedaille – 3. Platz Gesamt
1 Leichtathletik 2 7 3 12
2 Radsport 1 3 2 6
3 Schwimmen 1 2 2 5
4 Rollstuhltennis 1 - 1 2
5 Judo - 1 - 1
Bogenschießen - 1 - 1
Total 5 14 8 27

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Goldmedaille – 1. Platz Gold[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Masashi Ishii Radsport Bahn 1km-Zeitfahren (CP 4) Männer
Tomoya Itō Leichtathletik 400 m (T52) Männer
Tomoya Itō Leichtathletik 800 m (T52) Männer
Shingo Kunieda Rollstuhltennis Einzel Männer
Takayuki Suzuki Schwimmen 50 Meter Brust (SB3) Männer

Silbermedaille – 2. Platz Silber[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Satoshi Fujimoto Judo Halbleichtgewicht (bis 66 kg) Männer
Masaki Fujita Radsport Bahn 1km-Zeitfahren (LC 3-4) Männer
Masaki Fujita Radsport Bahn Einzel Verfolgung (LC 3) Männer
Masashi Ishii Radsport Bahn Einzel Verfolgung (CP 4) Männer
Chieko Kamiya Bogenschießen Compound (offen) Frauen
Jun’ichi Kawai Schwimmen 50 Meter Freistil (S11) Männer
Kyōsuke Ōyama Schwimmen 50 Meter Schmetterling (S6) Männer
Hiroki Sasahara Leichtathletik Marathon (T54) Männer
Toshihiro Takada Leichtathletik 400 m (T52) Männer
Toshihiro Takada Leichtathletik 800 m (T52) Männer
Hirokazu Ueyonabaru Leichtathletik Marathon (T52) Männer
Tomomi Yamaki Leichtathletik 100 m (T52) Frauen
Tomomi Yamaki Leichtathletik 200 m (T52) Frauen
Atsushi Yamamoto Leichtathletik Weitsprung (F42/44) Männer

Bronzemedaille – 3. Platz Bronze[Bearbeiten]

Name Sportart Wettkampf
Masaki Fujita Radsport Straße Einzel Zeitfahren (LC 3) Männer
Masashi Ishii Radsport Straße Einzel Zeitfahren (CP 4) Männer
Jun’ichi Kawai Schwimmen 100 Meter Schmetterling (S11) Männer
Shingo Kunieda, Satoshi Saida Rollstuhltennis Doppel Männer
Toshie Ōi Leichtathletik Diskuswerfen (F53/54) Männer
Takayuki Suzuki Schwimmen 150 Meter Lagen (SM4) Männer
Toshihiro Takada Leichtathletik Marathon (T52) Männer
Teruyo Tanaka Leichtathletik 100 m (T52) Frauen

Teilnehmer nach Sportart[Bearbeiten]

Boccia - Paralympic pictogram.svg Boccia[Bearbeiten]

Archery - Paralympic pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten]

Frauen

Männer

Logo Goalball Goalball[Bearbeiten]

Frauen

Logo Judo Judo[Bearbeiten]

Frauen

Männer

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten]

Frauen

Männer

Logo Powerlifting Powerlifting (Bankdrücken)[Bearbeiten]

Männer

Logo Radsport Radsport[Bearbeiten]

Männer

  • Masaki Fujita (Straßenrennen Einzel (LC 3/LC 4/CP 3), Straße Einzel Zeitfahren (LC 3): Bronze Bronzemedaille – 3. Platz, Bahn Einzel Verfolgung (LC 3): Silber Silbermedaille – 2. Platz, Bahn 1km-Zeitfahren (LC 3-4): Silber Silbermedaille – 2. Platz)
  • Masashi Ishii (Straßenrennen Einzel (LC 1/LC 2/CP 4), Straße Einzel Zeitfahren (CP 4): Bronze Bronzemedaille – 3. Platz, Bahn Einzel Verfolgung (CP 4): Silber Silbermedaille – 2. Platz, Bahn 1km-Zeitfahren (CP 4): Gold Goldmedaille – 1. Platz)
  • Mutsuhiko Ogawa (Mixed Straße Einzel Zeitfahren (CP 1/CP 2), Mixed Straßenrennen Einzel (CP 1/CP 2))
  • Tatsuyuki Ōshiro (Straßenrennen Einzel (B&VI 1-3), Straße Einzel Zeitfahren (B&VI 1-3), Bahn 1km-Zeitfahren (B&VI), Bahn Sprint (B&VI 1-3))
  • Hitoshi Takahashi (Straßenrennen Einzel (B&VI 1-3), Straße Einzel Zeitfahren (B&VI 1-3), Bahn 1km-Zeitfahren (B&VI), Bahn Sprint (B&VI 1-3))

Logo Reiten Reiten[Bearbeiten]

Männer

  • Yutaka Shibuya (Einzelkür (Grad III), Einzelmeisterschaft (Grad III))

Logo Rollstuhlbasketball Rollstuhlbasketball[Bearbeiten]

Frauen Männer

Logo Rollstuhlfechten Rollstuhlfechten[Bearbeiten]

Männer

Logo Rollstuhlrugby Rollstuhlrugby[Bearbeiten]

Männer

Logo Rollstuhltennis Rollstuhltennis[Bearbeiten]

Frauen

Männer

Logo Rudern Rudern[Bearbeiten]

Frauen

Männer

Logo Schießen Schießen[Bearbeiten]

Frauen

  • Yukiko Kinoshita (Mixed Luftgewehr 10 Meter liegend (SH2), Mixed Luftgewehr 10 Meter stehend (SH2))
  • Aki Taguchi (Mixed Freies Gewehr 50 Meter liegend (SH1), Mixed Luftgewehr 10 Meter liegend (SH1))
  • Izumi Takehi (Frauen Luftgewehr 10 Meter (SH1), Frauen Sportgewehr 50 Meter (SH1), Mixed Luftgewehr 10 Meter liegend (SH1))

Männer

  • Kiyoto Matayoshi (Männer Luftgewehr 10 Meter (SH1), Männer Freies Gewehr 50 Meter (SH1), Mixed Luftgewehr 10 Meter liegend (SH1), Mixed Freies Gewehr 50 Meter liegend (SH1))
  • Kenji Ōhashi (Männer Luftpistole 10 Meter (SH1), Mixed Freie Pistole 50 Meter (SH1))

Logo Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten]

Frauen

  • Rina Akiyama (50 Meter Freistil (S11), 100 Meter Freistil (S11))
  • Naomi Ikinaga (50 Meter Freistil (S11), 100 Meter Freistil (S11))
  • Noriko Kajiwara (100 Meter Brust (SB4))
  • Akari Kasamoto (100 Meter Schmetterling (S13), 100 Meter Rücken (S13), 200 Meter Lagen (SM13))
  • Yuka Kawamura (50 Meter Freistil (S5), 100 Meter Freistil (S5), 200 Meter Freistil (S5), 50 Meter Rücken (S5))
  • Yuri Kitamura (100 Meter Brust (SB5))
  • Erika Nara (50 Meter Freistil (S6), 100 Meter Freistil (S6), 400 Meter Freistil (S6))
  • Mayumi Narita (50 Meter Freistil (S5), 100 Meter Freistil (S5), 50 Meter Rücken (S5), 200 Meter Lagen (SM6))
  • Manami Nomura (100 Meter Brust (SB8), 100 Meter Schmetterling (S8), 200 Meter Lagen (SM8))
  • Sugako Takeuchi (50 Meter Freistil (S5), 100 Meter Freistil (S5), 200 Meter Freistil (S5))

Männer

  • Jun’ichi Kawai (50 Meter Freistil (S11): Silber Silbermedaille – 2. Platz, 100 Meter Schmetterling (S11): Bronze Bronzemedaille – 3. Platz, 100 Meter Rücken (S11))
  • Jumpei Kimura (100 Meter Freistil (S7), 400 Meter Freistil (S7), 200 Meter Lagen (SM7), 100 Meter Brust (SB6))
  • Keiichi Kimura (50 Meter Freistil (S11), 100 Meter Freistil (S11), 400 Meter Freistil (S11), 100 Meter Brust (SB11), 100 Meter Schmetterling (S11))
  • Tomotarō Nakamura (100 Meter Brust (SB7))
  • Kyōsuke Oyama (50 Meter Freistil (S6), 100 Meter Freistil (S6), 400 Meter Freistil (S6), 50 Meter Schmetterling (S6): Silber Silbermedaille – 2. Platz)
  • Takayuki Suzuki (50 Meter Freistil (S5), 100 Meter Freistil (S5), 200 Meter Freistil (S5), 50 Meter Brust (SB3): Gold Goldmedaille – 1. Platz, 150 Meter Lagen (SM4): Bronze Bronzemedaille – 3. Platz)
  • Takurō Yamada (50 Meter Freistil (S9), 100 Meter Freistil (S9), 400 Meter Freistil (S9), 100 Meter Brust (SB8), 200 Meter Lagen (SM9))

Logo Sitzvolleyball Sitzvolleyball[Bearbeiten]

Frauen Männer

(C) = Kapitän der Mannschaft, (L) = Libero

Logo Tischtennis Tischtennis[Bearbeiten]

Frauen

Männer