Sommer-Universiade 2011/Wasserspringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der FISU
Wasserspringen

Bei der Sommer-Universiade 2011 in Shenzhen, China wurden vom 16. bis 22. August 2011 insgesamt zwölf Wettbewerbe im Wasserspringen ausgetragen, jeweils sechs für Männer und Frauen.

Die chinesischen Athleten dominierten die Wettkämpfe und gewannen elf der zwölf Titel sowie 15 von 18 möglichen Medaillen. Nur der Titel im Turmspringen der Frauen ging an die Mexikanerin Paola Espinosa. Insgesamt gewannen Athleten aus sieben unterschiedlichen Nationen Medaillen.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Insgesamt nahmen 102 Wasserspringer an den Wettbewerben teil, 53 Männer und 49 Frauen. Es waren 23 verschiedene Nationen vertreten.[1]

Teilnehmende Nationen mit Anzahl der Athleten (Männer/Frauen)
BrasilienBrasilien Brasilien (2/1)
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China (8/7)
DeutschlandDeutschland Deutschland (2/2)
GeorgienGeorgien Georgien (2/0)
HongkongHongkong Hongkong (1/1)
ItalienItalien Italien (2/2)
JapanJapan Japan (3/1)
KolumbienKolumbien Kolumbien (1/0)
MacauMacau Macau (0/2)
MalaysiaMalaysia Malaysia (4/4)
MexikoMexiko Mexiko (4/3)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (0/1)
Korea NordNordkorea Nordkorea (2/3)
NorwegenNorwegen Norwegen (1/1)
OsterreichÖsterreich Österreich (0/1)
PolenPolen Polen (1/0)
RusslandRussland Russland (5/5)
SchweizSchweiz Schweiz (2/0)
SpanienSpanien Spanien (0/1)
Korea SudSüdkorea Südkorea (2/0)
UkraineUkraine Ukraine (5/5)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (4/7)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (2/2)

Ergebnisse[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

1-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 Lin Jin China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 487,00
2 Sun Zhiyi China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 460,20
3 Illja Kwascha UkraineUkraine Ukraine 454,55
4 Ilja Sacharow RusslandRussland Russland 454,15
5 Julián Sánchez MexikoMexiko Mexiko 433,10
6 Aaron Fleshner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 425,00
7 Igor Koriakin RusslandRussland Russland 417,40
8 Andrzej Rzeszutek PolenPolen Polen 390,10

Vorkampf,[2] Halbfinale[3][4] und Finale[5] fanden am 19. August statt.

3-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 He Chong China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 539,30
2 Julián Sánchez MexikoMexiko Mexiko 515,50
3 Ilja Sacharow RusslandRussland Russland 471,95
4 Chi Kai China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 441,80
5 Bryan Lomas MalaysiaMalaysia Malaysia 438,85
6 Aaron Fleshner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 438,35
7 Illja Kwascha UkraineUkraine Ukraine 428,25
8 Brandon Watson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 408,20
9 Olexij Pryhorow UkraineUkraine Ukraine 405,95
10 Sho Sakai JapanJapan Japan 405,75
11 Yu Okamoto JapanJapan Japan 396,30
12 Park Ji-ho Korea SudSüdkorea Südkorea 372,20

Vorkampf,[6] Halbfinale[7] und Finale[8] fanden am 17. August statt.

10-Meter-Turmspringen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 Wu Jun China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 537,00
2 Wiktor Minibajew RusslandRussland Russland 528,75
3 Rommel Pacheco MexikoMexiko Mexiko 492,05
4 Huo Liang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 488,30
5 Olexandr Bondar UkraineUkraine Ukraine 487,75
6 Bryan Lomas MalaysiaMalaysia Malaysia 487,30
7 Jonathan Ruvalcaba MexikoMexiko Mexiko 437,05
8 Kostjantyn Miljajew UkraineUkraine Ukraine 432,70
9 Roman Ismailow RusslandRussland Russland 432,45
10 Yu Okamoto JapanJapan Japan 410,25
11 Víctor Ortega KolumbienKolumbien Kolumbien 388,90
12 Pardika Indoma Pamg MalaysiaMalaysia Malaysia 387,10

Vorkampf,[9] Halbfinale[10] und Finale[11] fanden am 21. August statt.

3-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten]

Platz Athleten Land Punkte
1 Qin Kai
Lin Jin
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 419,07
2 Rommel Pacheco
Jonathan Ruvalcaba
MexikoMexiko Mexiko 385,32
3 Yu Okamoto
Sho Sakai
JapanJapan Japan 374,40
4 Chola Chanturia
Shota Korakhashvili
GeorgienGeorgien Georgien 371,67
5 Kim Jin-yong
Park Ji-ho
Korea SudSüdkorea Südkorea 370,02
6 Roman Ismailow
Igor Koriakin
RusslandRussland Russland 369,42
7 Andrea Aloisio
Quentin Stoudmann
SchweizSchweiz Schweiz 349,29
8 Illja Kwascha
Olexij Pryhorow
UkraineUkraine Ukraine 321,27
9 Ahmad Amsyar Azman
Muhammad Md Zain
MalaysiaMalaysia Malaysia 300,03
Aaron Fleshner
Landon Marzullo
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten DSQ

Das Finale[12] fand am 16. August statt.

10-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten]

Platz Athleten Land Punkte
1 Huo Liang
Lin Yue
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 474,69
2 Wiktor Minibajew
Ilja Sacharow
RusslandRussland Russland 453,42
3 Rommel Pacheco
Jonathan Ruvalcaba
MexikoMexiko Mexiko 421,50
4 Kim Jin-yong
Park Ji-ho
Korea SudSüdkorea Südkorea 399,36
5 Olexandr Bondar
Dmytro Mezhenskyi
UkraineUkraine Ukraine 377,16
6 Yu Okamoto
Kazuki Murakami
JapanJapan Japan 375,57
7 Kim Chon-man
So Myong-hyok
Korea NordNordkorea Nordkorea 364,56
8 Jack Clewlow
Joe Meszaros
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 335,10
9 Daniel Cox
Aaron Fleshner
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 315,93

Das Finale[13] fand am 22. August statt.

Team[Bearbeiten]

Platz Athleten Land Punkte
1 Sun Zhiyi
Lin Jin
He Chong
Chi Kai
Wu Jun
Huo Liang
Qin Kai
Lin Yue
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3718,46
2 Illja Kwascha
Dmytro Mezhenskyi
Olexij Pryhorow
Olexandr Bondar
Kostjantyn Miljajew
UkraineUkraine Ukraine 3239,83
3 Ilja Sacharow
Igor Koriakin
Wiktor Minibajew
Roman Ismailow
RusslandRussland Russland 3239,69
4 Julián Sánchez
Jahir Ocampo
Rommel Pacheco
Jonathan Ruvalcaba
MexikoMexiko Mexiko 3202,82
5 Sho Sakai
Yu Okamoto
Kazuki Murakami
JapanJapan Japan 2684,17
6 Ahmad Amsyar Azman
Muhammad Md Zain
Bryan Lomas
Pardika Indoma Pamg
MalaysiaMalaysia Malaysia 2533,38
7 Aaron Fleshner
Brandon Watson
Daniel Cox
Landon Marzullo
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2445,43
8 Kim Jin-yong
Park Ji-ho
Korea SudSüdkorea Südkorea 2128,08
9 Quentin Stoudmann
Andrea Aloisio
SchweizSchweiz Schweiz 1560,09
10 Chola Chanturia
Shota Korakhashvili
GeorgienGeorgien Georgien 1079,27

Für die Teamwertung zählten die zwei besten Ergebnisse jeder Mannschaft in den Vorkämpfen im 1-Meter-[2] und 3-Meter-Kunstspringen[6] sowie im 10-Meter-Turmspringen.[9] Hinzu kamen die Finalergebnisse im 3-Meter-[12] und 10-Meter-Synchronspringen.[13] Die Wertung bestand somit aus acht Einzelergebnissen und die Gesamtwertung stand nach dem letzten Wettkampf am 22. August fest.[14]

Frauen[Bearbeiten]

1-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Shi Tingmao China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 320,65
2 Kelci Bryant Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 304,00
3 Chen Ye China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 283,30
4 Jun Hoong Cheong MalaysiaMalaysia Malaysia 281,35
5 Hanna Pysmenska UkraineUkraine Ukraine 277,65
6 Loren Figueroa Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 277,60
7 Noemi Bátki ItalienItalien Italien 266,15
8 Ekaterina Fedorchenko RusslandRussland Russland 258,70

Vorkampf,[15] Halbfinale[16][17] und Finale[18] fanden am 16. August statt.

3-Meter-Kunstspringen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 He Zi China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 384,70
2 Wang Han China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 370,00
3 Paola Espinosa MexikoMexiko Mexiko 323,60
4 Kelci Bryant Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 312,75
5 Hanna Pysmenska UkraineUkraine Ukraine 310,95
6 Diana Chaplieva RusslandRussland Russland 290,45
7 Olena Fedorowa UkraineUkraine Ukraine 290,25
8 Bianca Alvarez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 277,55
9 Arantxa Chávez MexikoMexiko Mexiko 274,80
10 Felicitas Lenz DeutschlandDeutschland Deutschland 264,65
11 Jenifer Benítez SpanienSpanien Spanien 263,15
12 Yan Yee Ng MalaysiaMalaysia Malaysia 246,50

Vorkampf,[19] Halbfinale[20] und Finale[21] fanden am 20. August statt.

10-Meter-Turmspringen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Paola Espinosa MexikoMexiko Mexiko 385,25
2 Pandelela Rinong Pamg MalaysiaMalaysia Malaysia 381,75
3 Wang Xin China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 370,55
4 Noemi Bátki ItalienItalien Italien 344,75
5 Chen Ni China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 343,25
6 Julija Prokoptschuk UkraineUkraine Ukraine 335,70
7 Mai Nakagawa JapanJapan Japan 332,05
8 Tatiana Ortiz MexikoMexiko Mexiko 312,80
9 Sarah Barrow Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 296,05
10 Jennifer Cowen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 293,00
11 Kim Un-hyang Korea NordNordkorea Nordkorea 289,40
12 Olga Vintonyak RusslandRussland Russland 281,95

Vorkampf,[22] Halbfinale[23] und Finale[24] fanden am 18. August statt.

3-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten]

Platz Athletinnen Land Punkte
1 He Zi
Wang Han
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 334,20
2 Olena Fedorowa
Hanna Pysmenska
UkraineUkraine Ukraine 301,50
3 Bianca Alvarez
Carrie Dragland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 292,50
4 Paola Espinosa
Arantxa Chávez
MexikoMexiko Mexiko 284,10
5 Mun Yee Leong
Yan Yee Ng
MalaysiaMalaysia Malaysia 272,40
6 Ri Yong-hui
Kim Un-hyang
Korea NordNordkorea Nordkorea 260,88
7 Diana Chaplieva
Natalia Zamyatina
RusslandRussland Russland 237,27
8 Choi Sut Ian
Choi Sut Kuan
MacauMacau Macau 223,44

Das Finale[25] fand am 22. August statt.

10-Meter-Synchronspringen[Bearbeiten]

Platz Athletinnen Land Punkte
1 Wang Xin
Chen Ruolin
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 349,98
2 Paola Espinosa
Tatiana Ortiz
MexikoMexiko Mexiko 330,48
3 Pandelela Rinong Pamg
Mun Yee Leong
MalaysiaMalaysia Malaysia 316,98
4 Amelia Cozad
Amy Korthauer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 308,43
5 Kim Un-hyang
Jang Ji-hye
Korea NordNordkorea Nordkorea 295,32
6 Julija Prokoptschuk
Alina Tschaplenko
UkraineUkraine Ukraine 289,56
7 Sarah Barrow
Jennifer Cowen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 270,54
8 Olga Vintonyak
Natalja Gontscharowa
RusslandRussland Russland 264,30

Das Finale[26] fand am 19. August statt.

Team[Bearbeiten]

Platz Athletinnen Land Punkte
1 Shi Tingmao
Chen Ye
He Zi
Wang Han
Wang Xin
Chen Ni
Chen Ruolin
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2674,18
2 Kelci Bryant
Loren Figueroa
Bianca Alvarez
Katherine Bell
Amelia Cozad
Carrie Dragland
Amy Korthauer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2373,03
3 Jun Hoong Cheong
Mun Yee Leong
Yan Yee Ng
Pandelela Rinong Pamg
MalaysiaMalaysia Malaysia 2336,23
4 Hanna Pysmenska
Wiktorija Potechina
Olena Fedorowa
Julija Prokoptschuk
Alina Tschaplenko
UkraineUkraine Ukraine 2231,81
5 Ekaterina Fedorchenko
Natalia Zamyatina
Diana Chaplieva
Olga Vintonyak
Natalja Gontscharowa
RusslandRussland Russland 2071,32
6 Tatiana Ortiz
Paola Espinosa
Arantxa Chávez
MexikoMexiko Mexiko 2035,63
7 Ri Yong-hui
Kim Un-hyang
Jang Ji-hye
Korea NordNordkorea Nordkorea 1977,80
8 Choi Sut Ian
Choi Sut Kuan
MacauMacau Macau 0933,54
9 Noemi Bátki
Annapaola Tocchio
ItalienItalien Italien 0817,90
10 Sarah Barrow
Jennifer Cowen
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0804,34

Für die Teamwertung zählten die zwei besten Ergebnisse jeder Mannschaft in den Vorkämpfen im 1-Meter-[15] und 3-Meter-Kunstspringen[19] sowie im 10-Meter-Turmspringen.[22] Hinzu kamen die Finalergebnisse im 3-Meter-[25] und 10-Meter-Synchronspringen.[26] Die Wertung bestand somit aus acht Einzelergebnissen und die Gesamtwertung stand nach dem letzten Wettkampf am 22. August fest.[27]

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 11 2 2 15
2 MexikoMexiko Mexiko 1 3 3 7
3 RusslandRussland Russland 2 2 4
4 UkraineUkraine Ukraine 2 1 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
6 MalaysiaMalaysia Malaysia 1 2 3
7 JapanJapan Japan 1 1
Gesamt 12 12 12 36

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Number of Entries by Country/Region. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  2. a b Men's 1m Springboard Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  3. Men's 1m Springboard Semifinal A. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  4. Men's 1m Springboard Semifinal B. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  5. Men's 1m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  6. a b Men's 3m Springboard Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  7. Men's 3m Springboard Semifinal. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  8. Men's 3m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  9. a b Men's 10m Platform Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  10. Men's 10m Platform Semifinal. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  11. Men's 10m Platform Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  12. a b Men's Synchronised 3m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  13. a b Men's Synchronised 10m Platform Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  14. Men's Team Event Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  15. a b Women's 1m Springboard Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  16. Women's 1m Springboard Semifinal A. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  17. Women's 1m Springboard Semifinal B. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  18. Women's 1m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  19. a b Women's 3m Springboard Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  20. Women's 3m Springboard Semifinal. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  21. Women's 3m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  22. a b Women's 10m Platform Preliminary. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  23. Women's 10m Platform Semifinal. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  24. Women's 10m Platform Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  25. a b Women's Synchronised 3m Springboard Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  26. a b Women's Synchronised 10m Platform Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).
  27. Women's Team Event Final. Abgerufen am 18. April 2012 (englisch).