Song Shan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Berg Song in der Provinz Henan; für den Stadtbezirk Songshan (松山区) der Stadt Chifeng in der Provinz Liaoning siehe Songshan.
Song Shan

Der Berg Song, (chinesisch 嵩山Pinyin Sōng Shān), in China ist einer der Fünf Heiligen Berge des Daoismus, von denen er der „Große Mittlere Gipfel“ (auch „Mittelberg“) ist.

Song Shan liegt im Verwaltungsgebiet der kreisfreien Stadt Dengfeng (登封市), die wiederum der bezirksfreien Stadt Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan, untersteht. Die höchste Erhebung des südlich des Gelben Flusses gelegenen Berges beträgt 1500m.

Auf dem Berg und in seiner Umgebung gibt es viele daoistische und vor allem buddhistische Klöster. Darunter unter anderem das chan-buddhistische Shaolin-Kloster, das für seine KampfkunstShaolin Quanfa“ berühmt ist, und der daoistische Zhongyue-Tempel, der seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China steht.

Literatur[Bearbeiten]

  • Josef Guter: Lexikon der Götter und Symbole der Alten Chinesen. Marix, Wiesbaden 2004, ISBN 3-937715-04-5, S. 298-300.

Weblinks[Bearbeiten]

34.484755555556112.960313888891494Koordinaten: 34° 29′ N, 112° 58′ O