Sonja Zietlow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sonja Zietlow (* 13. Mai 1968 in Bonn) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten]

Zietlow verbrachte ihre ersten Lebensjahre in Plittersdorf. Mit ihrer Mutter und ihrer Schwester zog sie dann nach Bergisch Gladbach, wo sie den Rest ihrer Kindheit verbrachte. Nach dem Abitur arbeitete sie unter anderem als Animateurin im Club Med. Ab 1989 erwarb sie an der Verkehrsfliegerschule Bremen der Lufthansa die Verkehrspilotenlizenz (ATPL) und arbeitete von 1991 bis 1992 als Erste Offizierin im Cockpit einer Boeing 737. Als Kandidatin bei der Fernsehsendung Herz ist Trumpf auf Sat.1 wurde sie für das Fernsehen entdeckt. Um danach als Moderatorin zu arbeiten, nahm sie zunächst Urlaub bei der Lufthansa.

Privat engagiert sie sich für Tiere. So ist sie Schirmherrin des Fördervereins Beschützerinstinkte, der von ihr mitgegründet wurde.[1] Der Verein setzt sich für in Not geratene Hunde ein und fördert die Ausbildung von Therapiehunden.[2]

Seit November 2002 ist Sonja Zietlow in zweiter Ehe mit dem Fernsehautor Jens Oliver Haas verheiratet, den sie bei Dreharbeiten kennengelernt hatte. Sie lebt mit ihm südlich von München. Den Großteil ihrer Moderationstexte schreibt ihr Ehemann. Zietlow hat eine Schwester und zwei Halbbrüder.

Karriere[Bearbeiten]

Ihre ersten Sendungen waren das Kinderprogramm Bim Bam Bino im Kabelkanal, die Gameshow Hugo (kabel eins) und die Sendung Hotzpotz bei RTL 2, in der sie skurrile Werbespots aus aller Welt vorstellte.

Zwischen 1997 und 2001 leitete Zietlow im Nachmittagsprogramm von Sat.1 die nach ihr benannte Talkshow Sonja, danach die Quizshow Der Schwächste fliegt auf RTL. Im Jahr 2004 moderierte Zietlow die Sendung Fear Factor, bei RTL ab Anfang 2005 Teufels Küche und seit Sommer 2005 Die 10 … Im Januar 2006 zeigte RTL in der vierteiligen Dokumentation Sonja wird eingezogen, wie Sonja Zietlow vier verschiedene Ausbildungen bei der Bundeswehr absolvierte. Im Sommer 2007 moderierte sie die RTL-Sendung Entern oder Kentern und 2008 gemeinsam mit Dirk Bach die Sonja und Dirk Show auf RTL, von der jedoch nur eine Ausgabe produziert wurde.

An der Seite von Dirk Bach (ab 2013 Daniel Hartwich) ist sie seit 2004 in der RTL-Reality-Show Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! als Moderatorin tätig.

Sonja Zietlow moderiert mit Micky Beisenherz seit März 2010 die Showreihe Der große deutsche …test.[3] Mit Hendrik Hey moderiert sie Welt der Wunder – Wissenshow ebenfalls beim Schwestersender RTL 2.[4] Im Jahr 2011 moderierte sie dort, assistiert von drei Juroren, die Castingshow Sing! Wenn du kannst.

Seit 2012 ist sie zusammen mit Micky Beisenherz auf RTL2 zudem in der Show Guinness World Records – Wir holen den Rekord nach Deutschland zu sehen.[5] Seit 2013 moderiert sie außerdem die RTL-Spielshow Alle auf den Kleinen, in der sich Oliver Pocher verschiedenen Herausforderungen stellt,[6] und gemeinsam mit Marco Schreyl die Sendung Unschlagbar auf RTL.[7]

Moderationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.beschuetzer-instinkte.com
  2. Projekte des Vereins
  3. RTL2 – Die Moderatoren. RTL2. 2011. Abgerufen am 13. April 2011.
  4. Sonja Zietlow will's wieder wissen. showbiz.de. 29. März 2011. Abgerufen am 13. April 2011.
  5. http://www.rtl2.de/80366.html
  6. http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/alle-auf-den-kleinen.html
  7. http://www.dwdl.de/nachrichten/39202/daniel_hartwich_bekommt_noch_eine_show_bei_rtl/
  8. http://chronik.tele5.de/stay_tuned/bim_bam_bino/bimbambino.htm
  9. http://hugo-troll.de/tvshow/hugoshow/moderatoren/index.html