Sonnenfinsternis vom 1. Juli 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnenfinsternis vom 1. Juli 2000
Verlauf des Halbschattens auf der Erdoberfläche
Verlauf des Halbschattens auf der Erdoberfläche
Klassifikation
Typ Partiell
Gebiet Südpazifik, Feuerland, Patagonien
Saros-Zyklus 117 (68 von 71)
Gamma-Wert -1,2821
Größte Verfinsterung
Ort Südpolarmeer
Lage 66° 54′ S, 109° 30′ W-66.9-109.5Koordinaten: 66° 54′ 0″ S, 109° 30′ 0″ W
Zeitpunkt 1. Juli 2000 19:32:32  UT
JD: 2451727.3142593
Größe 0,4768

Die partielle Sonnenfinsternis vom 1. Juli 2000 war die zweite von vier partiellen Sonnenfinsternissen im Jahr 2000. Sie war nur im Südpazifik und im Süden Südamerikas zu beobachten. Diese Finsternis gehört zum alten Saros 117, der sich seinem Ende nähert. Bereits vier Saros-Perioden später im August 2072 kommt es überhaupt nicht mehr zu einer Sonnenfinsternis. Deswegen kommt es bereits Ende dieses Monats zu einer erneuten bescheidenen partiellen Sonnenfinsternis. Diese findet allerdings im Nordpolargebiet statt, und gehört zum jungen Saros 155.

Weblinks[Bearbeiten]