Sonnenfinsternis vom 9. März 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnenfinsternis vom 9. März 1997
SE1997Mar09T.gif
Klassifikation
Typ Total
Gebiet Ostasien, Alaska, Nordwestpazifik
Total: Mongolei, Ostsibirien, Nordpolarmeer
Saros-Zyklus 120 (60 von 71)
Gamma-Wert +0,9183
Größte Verfinsterung
Dauer 2 Minuten 50,1 Sekunden
Ort Ostsibirien
Lage 57° 47′ N, 130° 41′ O57.78130.68166666667Koordinaten: 57° 46′ 48″ N, 130° 40′ 54″ O
Zeitpunkt 9. März 1997 01:23:48  UT
JD: 2450516.5581944
Größe 1,0420

Die Sonnenfinsternis vom 9. März 1997 war eine totale Sonnenfinsternis, bei der sich die Zentrallinie von der Mongolei über Ostsibirien bis in Nordpolarmeer zog. Im Gegensatz zum dünn besiedelten Totalitätsgebiet, lagen große bevölkerungsreiche Gebiete wie Ostchina, Korea und Japan in der Zone wo der Mond noch über die Hälfte der Sonnenscheibe bedecken konnte.

Weblinks[Bearbeiten]