Sonnenteleskop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard B. Dunn Solar Teleskop in den Sacramento Mountains
McMath-Pierce Solar Telescope
Innenansicht des Solar Teleskops


Sonnenteleskope sind spezielle astronomische Teleskope zur Beobachtung von Erscheinungen in der sogenannten Sonnenatmosphäre. Zu dieser zählen:

  • die Photosphäre (griech. Lichtkugel) – jene obersten 300 km der Sonnenoberfläche, von der die meiste Energie (als Licht, UV und Infrarot) abgestrahlt wird, die aber auch Sonnengas in Form von
  • die über der Photosphäre liegende, schwächer leuchtende Chromosphäre
  • die Übergangsschicht
  • und die heiße, aber äußerst dünne Sonnenkorona beziehungsweise

Spezielle Fernrohre zur Beobachtung dieser Sonnenregionen sind:

Zur visuellen Beobachtung der Sonne und ihrer Materie-Eruptionen dienen ferner:

Weitere Instrumente:

Bekannte Sonnenteleskope[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]