Sonntag in New York

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Sonntag in New York
Originaltitel Sunday in New York
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1963
Länge 105 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Peter Tewksbury
Drehbuch Norman Krasna
Produktion Everett Freeman
Musik Peter Nero
Kamera Leo Tover
Schnitt Fredric Steinkamp,
Allan Jacobs
Besetzung

Sonntag in New York ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1963. Er basiert auf dem gleichnamigen Lustspiel von Norman Krasna, der auch das Drehbuch schrieb.

Handlung[Bearbeiten]

Adam Tyler ist ein amerikanischer Flugkapitän, der ein Wochenende frei hat und dies zu einem romantischen Beisammensein mit seiner Freundin Mona in seiner New Yorker Wohnung nutzen möchte. Das Wochenende wird jedoch jäh unterbrochen, als Adams kleine Schwester Eileen ihn überraschend besucht. Sie hat Streit mit ihrem Verlobten Russ Wilson, weil sie nicht mit ihm vor der Ehe schlafen möchte. Adam beschwichtigt sie und meint, dass sie genau die richtige Einstellung habe.

Adam hat am Sonntag seinen nächsten Flug und möchte, dass Mona ihm nachfliegt. Jedoch werden die Flugpläne für ihn geändert und Mona ist nun allein in einer fremden Stadt. Währenddessen trifft Eileen in einem Bus den Journalisten Mike Mitchell. Die beiden verlieben sich ineinander und landen schließlich in Adams Wohnung. Dort erscheint auch Russ Wilson, um Eileen um Verzeihung zu bitten. Er sieht in Mike jedoch Eileens Bruder. Als auch Adam überraschend zurückkommt, wird er Russ als sein eigener Co-Pilot vorgestellt. Adam spielt die Maskerade mit. Im Laufe des Abends kommt jedoch die Wahrheit ans Licht. Mike und Eileen gestehen sich ihre Liebe und Russ sieht ein, dass seine Beziehung zu Eileen keine Zukunft mehr hat. Adam beschließt schließlich, Mona zu heiraten, da die spontanen Treffen an irgendwelchen Plätzen dieser Welt nur Verwirrung bringen.

Kritiken[Bearbeiten]

„Flott-ironische Filmfassung des erfolgreichen Bühnenstücks von Norman Krasna ‚Indiskret‘.“

Lexikon des internationalen Films[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Titelsong Sunday in New York von Peter Nero (Musik), Carroll Coates und Roland Everett (Text) wurde 1964 für einen Golden Globe Award nominiert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Norman Krasna: Sonntag in New York. Lustspiel in neun Bildern (Originaltitel: Sunday in New York). Deutsch von Harry Meyen. [Bühnenmanuskript.] Felix Bloch Erben, Berlin o. J.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.zweitausendeins.de/filmlexikon/?wert=27500&sucheNach=titel