Sonora (Bundesstaat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonora
Wappen von Sonora
Vereinigte Staaten Guatemala Belize Honduras El Salvador Baja California Baja California Sur Sonora Chihuahua Sinaloa Durango Coahuila Nuevo Léon Tamaulipas Zacatecas Nayarit Colima Colima Aguascalientes Guanajuato Michoacán Distrito Federal Tlaxcala Morelos Guerrero Michoacán Hidalgo Puebla Querétaro México Jalisco San Luis Potosí Veracruz Oaxaca Tabasco Campeche Chiapas Quintana Roo Campeche YucatánKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt Hermosillo
Fläche 182.052 km² (Rang 2)
Einwohnerzahl 2.662.480 (Rang 19)
Bevölkerungsdichte 14,6 Einwohner pro km²
(Zensus 2010)
Gouverneur Eduardo Bours Castelo (PRI)
(2003–2009)
Bundesabgeordnete PRI / PVEM = 4
PAN = 3
(Insgesamt 7)
Senatoren PAN = 2
PRI = 1
ISO 3166-2 MX-SON
Postalische Abkürzung Son.
Website www.sonora.gob.mx

Sonora ist ein Bundesstaat in Nordwestmexiko östlich des Golfs von Kalifornien. Er hat 2.662.280 Einwohner auf 182.052 km². Die Hauptstadt war zunächst Arizpe und ist heute Hermosillo. Wichtigster Hafen ist Guaymas.

Der Staat hat Anteil an der Sonora-Wüste, der trockensten Wüste des nordamerikanischen Kontinents, die auch in die benachbarten US-Bundesstaaten Arizona und New Mexico übergreift. Die Mündung des Colorado trennt ihn von der Halbinsel Niederkalifornien.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach dem verlorenen Krieg gegen die USA (1846–1848) und dem anschließenden Verkauf des angrenzenden Gadsden-Gebietes (1853) wurde das dünnbesiedelte Sonora speziell, aber auch Mexiko allgemein zum Experimentierfeld des Panlatinismus. Um die „Lateinische Rasse“ gegen das Vordringen der Nordamerikaner zu stärken, errichteten französische Siedler 1853/54 in Nordmexiko eine unabhängige Siedlerrepublik, ihr Führer Gaston de Raousset-Boulbon wurde allerdings 1854 bei Guaymas von den Mexikanern besiegt.

In den Jahren 1854 (William Walker) und 1857 scheiterten ähnliche, von Kalifornien bzw. Niederkalifornien aus betriebene US-Gegenprojekte.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Sonora gliedert sich administrativ in 72 Municipios. Die größten Städte des Bundesstaats sind:

Stadt Einwohner 2010
Hermosillo 715.061
Ciudad Obregón 298.625
Nogales 212.533
San Luis Río Colorado 158.089
Navojoa 113.836
Guaymas 113.082
Agua Prieta 77.254
Caborca 59.922
Puerto Peñasco 56.756

Literatur[Bearbeiten]

  • González de Reufels, Delia: Siedler und Filibuster in Sonora – Eine mexikanische Region im Interesse ausländischer Abenteurer und Mächte (1821–1860). Böhlau, Köln & Weimar & Wien 2003. (Lateinamerikanische Forschungen, Bd. 31), ISBN 3-412-04103-3.

Weblinks[Bearbeiten]

29.646111111111-110.86888888889Koordinaten: 30° N, 111° W