Soo Locks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soo Locks zwischen Sault Ste. Marie, Michigan, USA (rechts) und Sault Ste. Marie (Ontario), Kanada (links)

Die Soo Locks sind Schleusenanlagen am Fluss Saint Marys River bei Sault Ste. Marie an der Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten. Die Schleuse liegt an der Wasserstraße, die den Oberen See mit dem Huronsee und den anderen Großen Seen verbindet.

Eine erste Schleuse wurde 1798 von der Northwest Trading Company auf kanadischer Seite errichtet, aber schon 1814 im Britisch-Amerikanischen Krieg zerstört. 1837 wurde auf amerikanischer Seite der Bau der Soo Locks bei Sault Ste. Marie (Michigan) vom US Army Corps of Engineers begonnen und 1855 fertiggestellt.

Es folgten

  • das kanadische Soo Lock: 1895 erbaut, heute nur noch für Touristikboote in Betrieb
  • das Davis Lock: 1914 erbaut, 411 Meter lang, 24 Meter breit
  • das Sabin Lock: 1919 erbaut, aber nicht mehr in Betrieb
  • das MacArthur Lock: 1943 erbaut, 244 Meter lang, 24 Meter breit
  • das Poe Lock: neu erbaut 1968, 366 Meter lang, 34 Meter breit

Die die Soo Locks überquerende Sault Ste. Marie International Bridge wurde am 31. Oktober 1962 freigegeben.

Die Schleusenanlagen fertigen heute etwa 10.000 Schiffe pro Jahr ab.[1].

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. USACE - Detroit District - Facts. Abgerufen am 22. Oktober 2008.

46.50335-84.3508Koordinaten: 46° 30′ 12″ N, 84° 21′ 3″ W