Sophie Dudemaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sophie Dudemaine (* 5. Oktober 1965) ist eine französische Back- und Kochbuch-Autorin.

Dudemaine versucht in ihren Büchern Rezepte, ohne auf Raffinesse zu verzichten, auf das Wesentliche zu reduzieren („simplifier“), um sie so Anfängern zugänglich zu machen. Sie ist besonders bekannt für ihre „cakes“, dabei handelt es sich um einfache Rührteigkuchen, die in einer Kastenform gebacken werden. Ungewöhnlich daran ist die meist salzige Zubereitung mit Käse, Fleisch, Fisch und Gemüse, das dem Teig je nach Saison zugegeben wird.

Dudemaine lernte u.a. bei den Sterneköchen Jean-Pierre Vigatto, Henry Faugeron und André Daguin. Im Jahr 2000 veröffentlichte sie ihr Erstlingswerk Les cakes des Sophie, von dem in Frankreich über 1,5 Millionen Exemplare verkauft wurden. Das Buch wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Insgesamt hat Dudemaine über 15 Buchtitel veröffentlicht, vier (Stand 03/08) davon sind ins Deutsche übersetzt. In ihrem Kochbuch La cuisine de Ducasse par Sophie vereinfachte sie Rezepte des Meisterkochs Alain Ducasse.

Dudemaine ist Moderatorin der wöchentlichen Kochsendung „Les Tables de Sophie“ im französischen Sender Cuisine.tv.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]