Sopwith Aviation Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Sopwith Aviation Company
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1912
Auflösung 1920
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Kingston upon Thames, UK
Branche Luftfahrtindustrie

Die Sopwith Aviation Company war ein britischer Flugzeughersteller zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sopwith Aviation Company wurde 1912 in Kingston upon Thames von Thomas Sopwith gegründet. Im Ersten Weltkrieg war die Firma mit insgesamt etwa 16.000 produzierten Flugzeugen, wovon mangels Kapazitäten bei Sopwith eine nicht unerhebliche Anzahl von Maschinen bei anderen britischen Flugzeugfirmen hergestellt wurden, ein wichtiger Lieferant für britische Jagdflugzeuge. Das bekannteste war die Sopwith Camel.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden von Sopwith verschiedene zivile Flugzeuge, basierend auf den Militärmaschinen, hergestellt. Das Geschäft erwies sich jedoch auf Grund des Überangebotes von Flugzeugen zu günstigen Preisen in England als unrentabel. 1919 begann eine Zusammenarbeit von Sopwith mit dem Motorradhersteller A.B.C. Motorcycles, indem Sopwith die 400-cm³-Motorräder von ABC in Lizenz fertigte. Außerdem erwarb Sopwith die Firma A.B.C. Motors zwecks Streuung des Geschäftsrisikos. Der wirtschaftliche Niedergang des Unternehmens konnte dadurch aber nicht abgewandt werden, und so musste Sopwith im Jahre 1920 Insolvenz anmelden. Die Firmengebäude in Ham wurden von der Firma Leyland Motors erworben.

Thomas Sopwith gründete gemeinsam mit Harry Hawker und einigen weiteren Geschäftspartnern unmittelbar nach dem Zusammenbruch des Unternehmens die Firma H.G. Hawker Engineering, den Vorläufer der späteren Firmen Hawker Aircraft und Hawker Siddeley. In den Werken dieser Firmen entstanden so berühmte Flugzeugmuster wie das bekannte britische Jagdflugzeug im Zweiten Weltkrieg, die Hawker Hurricane oder der Senkrechtstarter Hawker Harrier.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sopwith Aviation Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien