Sorano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sorano
Wappen
Sorano (Italien)
Sorano
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Grosseto (GR)
Koordinaten: 42° 41′ N, 11° 43′ O42.68194444444411.715379Koordinaten: 42° 40′ 55″ N, 11° 42′ 54″ O
Höhe: 379 m s.l.m.
Fläche: 164,60 km²
Einwohner: 3.520 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 21 Einw./km²
Postleitzahl: 58010
Vorwahl: 0564
ISTAT-Nummer: 053026
Volksbezeichnung: Soranesi
Schutzpatron: Sankt Nikolaus (6. Dezember)
Website: Gemeinde Sorano

Sorano ist eine kleine mittelalterliche Stadt mit 3520 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Grosseto.

Sorano

Geografische Lage[Bearbeiten]

Lage von Sorano in der Provinz Grosseto

Die Stadt liegt in der südlichen Toskana in Italien, im äußersten Osten der Hochmaremma, am Hang eines Tuffsteinhügels über dem Fluss Lente. Wie Pitigliano und Castell’Azzara ist sie eine der Tuffsteinstädte (città del tufo).

Zur Gemeinde gehören folgende Siedlungen: Castell'Ottieri, Cerreto, Elmo, Montebuono, Montorio, Montevitozzo, San Quirico, San Giovanni delle Contee, San Valentino und Sovana.[2]

Nachbargemeinden sind Acquapendente (VT), Castell’Azzara, Latera (VT), Manciano, Onano (VT), Pitigliano, Proceno (VT) und Semproniano. Im Osten grenzt Sorano an die Provinz Latium. Die Entfernung zur Provinzhauptstadt Grosseto beträgt ca. 80 km. Nach Rom sind es etwa 150 km, Siena ist etwa 100 km und Florenz etwa 180 km entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Collegiata di San Niccolò wurde bereits 1276 erwähnt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sorano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Statuto comunale von Sorano, Art. 4 (PDF; 189 kB)