Sorn (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sorn
Oberlauf: Abhainn Gleann Mhàrtuin
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Sorn in Bridgend

Der Sorn in Bridgend

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Islay, Innere Hebriden, SchottlandVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehlt
Flussgebietseinheit Scotland
Ursprung Loch Finlaggan
55° 49′ 27″ N, 6° 11′ 7″ W55.824095-6.185173
Mündung Loch Indaal55.7782082-6.2558448Koordinaten: 55° 46′ 42″ N, 6° 15′ 21″ W
55° 46′ 42″ N, 6° 15′ 21″ W55.7782082-6.2558448
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Der Sorn ist ein kleiner Fluss auf der schottischen Insel Islay, der südlichsten Insel der Inneren Hebriden, in der Unitary Authority Argyll and Bute.

Er entsteht aus dem südwestlich im Tal Gleann Mhartuin laufenden Abfluss des Sees Loch Finlaggan, der sich erst mit dem ebenfalls südwestlich laufenden Abfluss des Sees Loch Ballygrant, dem Ballygrant Burn, und dessen Zuflüssen, bei Emeraconart Cottage vereinigt, bevor ihm wenig später der südöstlich laufende Allt Ruadh zufließt.

Der Fluss fließt knapp 5 km weiter südwestwärts Richtung Küste und mündet bei dem Ort Bridgend, am Kopf der Bucht Loch Indaal, in den Nordatlantik.

Der Fluss führt klares Wasser und ist für sein Lachs- und Forellenvorkommen bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]