Soumendu Roy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Soumendu Roy (Bengalisch: সৌমেন্দু রায়, Saumendu Rāẏ) ist ein indischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Roy begann Mitte der 1950er Jahre als Kameraassistent von Subrata Mitra[1]. Seit den Aufnahmen zu Satyajit Rays Apu-Trilogie erlernte er bei Mitra sein Handwerk in der Praxis, ohne je eine Filmschule zu besuchen.[2] Ab 1959 arbeitete er als eigenständiger Kameramann. Er drehte 1961 Satyajit Rays Dokumentation über Tagore und war danach bis 1984 regelmäßig als Hauptkameramann für Ray tätig. Seine Ideen für die Belichtung arbeitete er meist gemeinsam mit Ray und dem Szenenbildner Bansi Chandragupta aus. Anfang der 1990er Jahre arbeitete er für Tapan Sinhas Ek Doctor Ki Maut und Buddhadeb Dasguptas Charachar.

Er wurde mit vier National Film Awards ausgezeichnet, für die Satyajit-Ray-Spielfilme Ashani Sanket, Sonar Kella und Shatranj Ke Khilari in der Kategorie Beste Kamera (Farbfilm) und für Raja Sens Dokumentarfilm über die Tagore-Sängerin Suchitra Mitra in der Sektion Dokumentarfilm/Beste Kamera.

Filmografie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Subrata Mitra (siehe in Filmografie: Bild – Satyajit Ray, Soumendu Roy und Subrata Mitra 1956)
  2. satyajitray.org

Weblinks[Bearbeiten]