South Arm Highway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-AB
Southarm Highway / Rokeby Road
State Route B33
Basisdaten
Betreiber: DIER
Straßenbeginn: AA3 Tasman Highway
Hobart
(42° 51′ S, 147° 24′ O-42.855153147.393946)
Straßenende: Opossum Bay
(43° 0′ S, 147° 24′ O-42.993705147.403001)
Gesamtlänge: 45 km

Bundesstaaten:

Tasmanien

South Arm Highway bei Howrah
South Arm Highway bei Howrah
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der South Arm Highway ist eine Stadtautobahn im Süden des australischen Bundesstaates Tasmanien. Sie verbindet auf dem Ostufer des Derwent River den Tasman Highway (A3) und die östlichen Stadtteile von Hobart mit Lauderdale und der South-Arm-Halbinsel im Südosten der Stadt. Wie das Southern Outlet auf der anderen Flussseite dient auch der South Arm Highway dem Berufsverkehr.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Fernstraße beginnt in der Vorstadt Mornington und führt nach Südosten, vorbei an der Vorstadt Bellerive und weiter über Rokeby nach Lauderdale an der Ralphs Bay. Dort biegt sie nach Süden ab und führt auf der Halbinsel, durch Sandford und entlang an den Osthängen des Mount Augustus, um die Ralphs Bay herum bis nach South Arm und schließlich zum Endpunkt Opossum Bay.

Im Bereich zwischen Bellerive und Rokeby heißt die Straße auch Rokeby Road.

Umgehung Bellerive[Bearbeiten]

Eine Kraftfahrstraße in dieser Gegend wurde schon in der Hobart Area Transportation Study von 1964 vorgeschlagen, aber sie wurde er Anfang der 1980er-Jahre gebaut. Dieser neue Abschnitt der Straße beginnt am Tasman Highway in Mornington, verläuft über einen großen Kreisverkehr in Howrah und kommt dann auf die alte Trasse des South Arm Highway zurück. Diese Umgehungsstraße ersetzte die alte Straße, die durch die Vororte Bellerive und Rosny verlief.[1] Ursprünglich war die gesamte Fernstraße höhenfrei geplant, aber zurzeit ist der einzige höhenfreie Anschluss der an den Tasman Highway.[1] Seit 2009 wird der Streckenabschnitt zwischen Shoreline Drive und Rokeby zur vierspurigen Kraftfahrstraße umgebaut.[2] Die beiden zusätzlichen Spuren wurden in den 1980er-Jahren beim Umbau der Umgehung von Bellerive vorgesehen, aber noch nicht gebaut.

Ein- und Ausfahrten (nur Kraftfahrstraße)[Bearbeiten]

South Arm Highway (B33)
Aus- und Einfahrten Richtung Norden Entfernung vom
Tasman Highway
(km)
Entfernung vom
Oceana Drive
(km)
Aus- und Einfahrten Richtung Süden
Ende South Arm Highway (B33)
zum Flagstaff Gully Link
nach Flagstaff Gully
0 4,1 Start South Arm Highway (B33)
vom Flagstaff Gully Link
Sorell
Tasman Highway (A3) (nur Ausfahrt) At Grade Intersection
Hobart
Tasman Highway (A3) (nur Einfahrt)
Hobart
Tasman Highway (A3) (nur Ausfahrt)
Sorell
Tasman Highway (A3) (nur Einfahrt) At Grade Intersection
Mornington, Warrane
Cambridge Road Roundabout
0,2 3,9 Mornington, Warrane
Cambridge Road Roundabout
Mornington Industrial Estate
Mornington Road At Grade Intersection
0,4 3,7 Mornington Industrial Estate
Mornington Road At Grade Intersection
keine Einfahrt 2,5 1,6 Howrah
Sirius Street
Howrah
Lorne Crescent (nur Ausfahrt) Roundabout
3,1 1 Howrah
Lorne Crescent (nur Ausfahrt) Roundabout
Howrah, Tranmere
Shoreline Drive Roundabout
Howrah, Tranmere
Shoreline Drive Roundabout
Howrah
Merindah Street Controlled Intersection
4,1 0 Howrah
Merindah Street Controlled Intersection
Tranmere
Oceana Drive Controlled Intersection
Tranmere
Oceana Drive Controlled Intersection
Start South Arm Highway (B33)
von der Rokeby Road (B33)
Ende South Arm Highway (B33)
zur Rokeby Road (B33)
nach Lauderdale

Weblinks[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

  • Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing, Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 56–57

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Tasmanian Expressways. ozroads.com.au. 2003. Abgerufen am 30. April 2007.
  2. Highway Upgrade page. Department of Infrastructure, Energy and Resources. 2007. Abgerufen am 26. April 2009.