South Asian Football Federation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitgliedsstaaten

Die South Asian Football Federation (SAFF) ist der Südasiatische Fußballverband. Er gehört zum Dachverband Asian Football Confederation und bildet mit dem CAFF den Central and South Asian Football Federation. Präsident der SAFF ist Nepalese und Präsident der All Nepal Football Association Ganesh Thapa. Das Verbandsmotto lautet „Strength in Unity“. Der Verband hat bis heute noch keinen WM-Teilnehmer gestellt.

Mitglieder[Bearbeiten]

Dem SAFF gehören acht Verbände an.

Land Verband
AfghanistanAfghanistan Afghanistan Afghanistan Football Federation
BangladeschBangladesch Bangladesch Bangladesh Football Federation
BhutanBhutan Bhutan Bhutan Football Federation
IndienIndien Indien All India Football Federation
MaledivenMalediven Malediven Football Association of Maldives
NepalNepal Nepal All Nepal Football Association
PakistanPakistan Pakistan Pakistan Football Federation
Sri LankaSri Lanka Sri Lanka Football Federation of Sri Lanka

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Seit 1993 trägt der SAFF alle zwei Jahre den South Asian Football Federation Cup aus, der den Südasienmeister ermittelt. Turnier-dominierendes Land ist Indien, das bereits sechsmal den Titel gewann, den letzten gegen Afghanistan.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]