South Bucks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
South Bucks District
South Bucks
Lage in Buckinghamshire
Status District
Region South East England
Verw.grafschaft Buckinghamshire
Verwaltungssitz Denham
Fläche 141,28 km² (216.)
Einwohner 64.300 (322.)
ONS-Code 11UE
Website www.southbucks.gov.uk

South Bucks ist ein District in der Grafschaft Buckinghamshire in England, der im Osten an Greater London grenzt. Verwaltungssitz ist Denham; weitere bedeutende Orte sind Beaconsfield, Burnham, Gerrards Cross und Iver.

Der Bezirk wurde am 1. April 1974 gebildet und entstand aus der Fusion des Urban District Beaconsfield und eines Teils des Rural District Eton. Bis 1980 hieß der Bezirk Beaconsfield District, wurde dann aber in South Bucks umbenannt (obwohl South Buckinghamshire eigentlich richtig wäre).

51.576380555556-0.63901388888889Koordinaten: 51° 34′ 35″ N, 0° 38′ 20″ W