South Carolina Stingrays

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
South Carolina Stingrays
Logo der South Carolina Stingrays
Gründung 1993
Geschichte South Carolina Stingrays
seit 1993
Stadion North Charleston Coliseum
Standort Charleston, South Carolina
Teamfarben navyblau, rot
Liga ECHL
Conference Eastern Conference
Division South Division
Cheftrainer Spencer Carbery
Besitzer Anita Zucker
Edwin Pearlstine
Greenwald-Familie
Kooperationen Washington Capitals (NHL)
Hershey Bears (AHL)
Kelly Cups 1996/97, 2000/01, 2008/09

Die South Carolina Stingrays sind ein US-amerikanisches Eishockeyteam aus North Charleston, South Carolina, welches derzeit in der ECHL spielt. Seit 2014 sind sie das Farmteam der Washington Capitals aus der National Hockey League. Die Heimspielstätte der Stingrays ist das North Charleston Coliseum, was bei Eishockeyspielen eine Kapazität von 10.568 Personen aufweist.

Das Team wurde 1993 unter dem Eigentümer Marcel Dionne gegründet und kurz darauf an eine lokale Investment Group verkauft. Infolgedessen konnte das Team drei Mal die Meisterschaft für sich entscheiden, 1997, 2001 und 2009. Sie sind die erste Mannschaft aus der ECHL, der es gelang, sowohl Vorrundenmeister als auch im Anschluss daran den Kelly Cup zu gewinnen.

Gesperrte Nummern[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: South Carolina Stingrays – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien