Southampton International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Southampton International Airport
Southampton Airport Control Tower - geograph.org.uk - 28103.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EGHI
IATA-Code SOU
Koordinaten
Basisdaten
Eröffnung 1957
Betreiber Heathrow Airport Holdings Limited
Passagiere 1.733.690 (2010)[1]
Start- und Landebahn
02/20 1723 m × 37 m Asphalt

i1 i3 i5

i7

i12

i14

Der Southampton Airport (IATA: SOU; ICAO: EGHI) ist der internationale Verkehrsflughafen von Southampton im Südwesten Englands. Mit 1,7 Millionen Passagieren im Jahr 2010 ist er der zwanzigstgrößte Flughafen des Vereinigten Königreichs.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits 1910 hat Edwin Moon auf dem Gelände des heutigen Flughafens erste Versuche seines Eindeckers unternommen.

1936 startete von der hier vorübergehend ansässigen Royal Air Force-Basis der erste Flug einer Supermarine Spitfire.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Der Flughafen liegt in Eastleigh nordöstlich von Southampton zwischen den Motorways M3 und M27. Vom angeschlossenen Bahnhof besteht eine Direktverbindung nach London (Waterloo).

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Southampton verfügt über Verbindungen zu mehreren nationalen und europäischen Städte- und Urlaubsdestinationen, darunter Paris, Manchester, Amsterdam, Glasgow und Palma de Mallorca. Deutschsprachige Ziele sind Düsseldorf, Hannover und Frankfurt am Main mit Flybe. Ab 5. Juni 2014 wird der Flughafen Münster-Osnabrück angeflogen werden, ab dem 3. Juli folgt Köln-Bonn. Beide Flüge werden ebenfalls von Flybe in Zusammenarbeit mit Stobart Air mit einem ATR 72-600 durchgeführt.[2] Des Weiteren gibt es von hier Verbindungen nach Alderney, Guernsey, Jersey und die Isle of Man.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PDF bei www.caa.co.uk
  2. Neue Routen Flybe nach Köln und Münster

Weblinks[Bearbeiten]