Sozialdemokratische Huntschak-Partei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Սոցիալ դեմոկրատ Հնչակյան կուսակցություն
Sozialdemokratische Huntschak-Partei
Logos der Hentschak auf Zypern
Partei­vorsitzender Setrak Ajemian
Gründung 1887
Haupt­sitz Jerewan, Armenien
Aus­richtung Demokratischer Sozialismus
Parlamentsmandate 2 von 128 in der libanesischen Nationalversammlung
Mitglieder­zahl 4300 (in Armenien)[1]
Internationale Verbindungen Zweite Internationale
Website www.hunchak.org; Gaidz-Jugendorganisation

Die Sozialdemokratische Huntschak-Partei (SDHP, armenisch Սոցիալ Դեմոկրատ Հնչակյան Կուսակցություն; ՍԴՀԿ, russisch Социал-демократическая партия Гнчакян, arabisch ‏حزب الهنشاق الديمقراطي الاجتماعي ‎, französisch Parti social-démocrate Hentchak) ist die älteste armenische politische Partei und war die erste sozialistische Partei im Osmanischen Reich und in Persien.[2]

Sie wurde im Jahre 1887 von einer Gruppe von Studenten der Universität Genf in der Schweiz gegründet - mit dem Ziel der Unabhängigkeit Armeniens vom Osmanischen Reich.[3] Obwohl marxistisch ausgerichtet, wurde auch der Gebrauch terroristischer Mittel befürwortet um dieses Ziel zu erreichen.[4]

Viele Mitglieder der Partei wurden während des Völkermordes an den Armeniern getötet. Bekannt geworden ist unter anderem die Hinrichtung von 20 Aktivisten am 15. Juni 1915.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Յուրաքանչյուր երկրորդ չափահաս հայաստանցին կուսակցակա՞ն
  2. Social Democrat Hunchakian Party
  3. Lebanon a Country Study, By Federal Research Division - S. 185
  4. Norman M. Naimark: Flammender Hass. Ethnische Säuberungen im 20. Jahrhundert. Beck, München 2004, ISBN 3406517579, S. 34.
  5. The Twenty Hunchakian Gallows