Spätere Liang-Dynastie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Späte Liang-Dynastie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Liang-Dynastie aus der Ära der Fünf Dynastien und Zehn Reiche. Für das Spätere Liang-Reich aus Ära der Sechzehn Reiche, siehe Spätere Liang; für weitere Staaten dieses Namens siehe Liang.

Die Spätere Liang-Dynastie (chinesisch 後梁 / 后梁Pinyin Hòu Liáng) 907923 ist eine der Fünf Dynastien während der Zeit der Fünf Dynastien und Zehn Königreiche in China. Sie wurde von Zhu Wen gegründet, nachdem er den letzten Kaiser der Tang-Dynastie gezwungen hatte, zu seinen Gunsten abzutreten (und ihn dann umbrachte). Die Spätere Liang-Dynastie währte bis 923, als sie durch die Späte Tang-Dynastie abgelöst wurde.

Herrscher der Späteren Liang-Dynastie[Bearbeiten]

Tempelname Postumer Name Familienname und Vorname Regentschaft Äranamen und ihre Dauer
Taìzǔ (太祖) Xiànwǔ (獻武) 朱溫 Zhū Wēn 907–912 Kaīpíng (開平) 907–911
Qiánhuà (乾化) 911–912
Existiert nicht Mòdì (末帝) 朱瑱 Zhū Zhèn 913–923 Qiánhuà (乾化) 913–915
Zhēnmíng (貞明) 915–921
Lóngdé (龍德) 921–923

Literatur[Bearbeiten]

Nachschlagewerke[Bearbeiten]

Cihai („Meer der Wörter“), Shanghai cishu chubanshe, Shanghai 2002, ISBN 7-5326-0839-5

Anmerkungen[Bearbeiten]