Stammliste der Habsburger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Spanische Habsburger)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stammliste der Habsburger umfasst das Haus Habsburg bzw. das Haus Österreich (lateinisch Domus Austriae, mittellat. Casa de Austria, spanisch Casa d’Austria, französisch Maison d’Autriche) ab dem 15. Jahrhundert. Nachkommen aus der Ehe von Maria Theresia von Österreich mit Franz Stephan von Lothringen, somit aus dem Haus Habsburg-Lothringen, finden sich in der Stammliste des Hauses Habsburg-Lothringen.

Stammtafel des Hauses Habsburg, Wien 1908

Legende[Bearbeiten]

  • Die Aufzählung spiegelt die hausinterne Nummerierung und Benennung wider.
  • Abgeleitete Linien und Häuser sowie beerbte Dynastien sind fett gesetzt, ehelich verbundene beim Gemahl/der Gemahlin kursiv.
  • ‚Ausgestorben‘ bezieht sich, wie in der Genealogie üblich, nur auf den männlichen Stamm.
  • Lebensdaten sind nur für die Habsburger und ihre Gemahlinnen gegeben
  • o.A. … ohne regentschaftliches Amt, die Ehrentitel der Thronprätendenten (Erzherzog von Österreich für alle, auch weibl. Nachkommen etwa seit dem 15. Jh., Fürst von Asturien in Spanien) werden nicht erwähnt

Mögliche Abstammung der Habsburger[Bearbeiten]

Möglich erscheint die Abstammung der Habsburger von den Grafen im Nordgau aus dem elsässischen Herzogsgeschlecht der Etichonen:

Eberhard III., 888 Graf im Nordgau, 891 Graf im oberen Aargau, 889 Vorsteher in Zürich, 896 Vorsteher von Münster in Gregoriental ∞ Adelinda
2. Hugo III., 910 Graf im Nordgau, † 940 als Mönch; ∞ Hildegard
3. Guntram der Reiche († 973), Graf im Breisgau und Herzog zu Muri
Lanzelin oder Landolt († 991)

Die personelle Zuordnung von Lanzelin zu Landolt ist aber recht unklar und datiert in den 1160 erstellten Stammbäumen der Acta Murensia. Sie wird heute als unbelegt angesehen:

Ausführlich dazu siehe Habsburger: Frühe Habsburger und Habsburg: Stammburg der Habsburger.

In der frühen historischen Forschung werden als Vorgänger oder Ahnen genannt die Grafen Othpert und Rambert. Diese werden erwähnt in einer Urkunde des Grafen Liutfried.[1] Othpert gilt als Begründer des Klosters St. Trudpert im Schwarzwald.

Die folgende Darstellung der Vorfahren lässt phantastischere, vom 13. bis zum 17. Jahrhundert erstellte Genealogien, die die Habsburger auf die römischen Colonna oder über die Merowinger auf den Trojanerkönig Priamus zurückführten, außer Acht.

Grafen von Habsburg: Von Landolt bis König Rudolf I.[Bearbeiten]

Althabsburg: In Gold ein blaugekrönter, blaubewehrter roter Löwe (in dieser Form seit 1359, früher auch ungekrönt)

  1. Landolt († 991), vielleicht Lanzelin ∞ Luitgard von Thurgau/von Nellenburg (* 960)
    1. Werner (* 975/980–1028), Bischof von Straßburg 1002–1028
    2. Radbot von der Habsburg (um 985–?1045), Graf im Klettgau ∞ Ita von Lothringen, aus dem Geschlecht der Matfriede Tochter des Herzogs Adalbert II. von Ober-Lothringen
      1. Otto (1015–1055), Graf im Sundgau
      2. Adalbert oder Albrecht I. (1016–1055), ?Graf auf der Habsburg
      3. Werner I. (1025–1096), Graf auf der Habsburg ∞ Regulinda aus dem Geschlecht der Grafen von Baden
        1. Albrecht II. († 1140), Landvogt zu Muri
        2. Otto II. († 1111), Graf von Habsburg ∞ Hilda aus dem Geschlecht der Grafen von Pfirt (Haus Scarponnois)
          1. Rudolf (I.)
          2. Werner III./II. († 1167), Graf von Habsburg ∞ Ita aus dem Geschlecht der Grafen von Starkenberg
            1. Albrecht III. der Reiche († 1199), Graf von Habsburg ∞ Ita aus dem Geschlecht der Grafen von Pfullendorf
              1. Rudolf II. der Gütige († 1232), Graf von Habsburg ∞ Agnes von Staufen(um 1165/1170– vor 1232)
                1. Werner (IV., kinderlos verstorben)
                2. Albrecht IV. der Weise (um 1188–1239), Graf von Habsburg ∞ Heilwig (um 1192–1260) aus dem Haus Kyburg
                  1. Rudolf IV., als König und Herzog Rudolf I. (1218–1291) ∞ Gertrud von Hohenberg → Herzöge von Österreich
                  2. Albrecht V. († 1256), Domherr in Basel und Straßburg
                  3. Kunigunde; ∞ I) Heinrich von Küssenberg, ∞ II) Otto II. von Ochsenstein
                3. Rudolf III. der Schweigsame († 1249), Begründer der → Laufenburger Linie (ausgestorben 1408)
                4. Gertrude ∞ Ludwig Graf von Homberg
                5. Heilwig ∞ Graf Hermann von Homberg
            2. Otto III. (1166–1174), Bischof Otto II. von Konstanz
            3. Richenza († 1180); ∞ Ludwig I. († 1180), Graf von Pfirt aus dem Haus Scarponnois
            4. Gertrud † 15. Januar 1132/4; ∞ Dietrich III. († vor 1160), Graf von Mömpelgard 1145/55 aus dem Haus Scarponnois
          3. Adelheid ∞ Graf Dietrich von Hüneburg († 1155/vor 1159) aus dem Haus Blieskastel
    3. Rudolf I. (Habsburg) (* 985/990; † um 1063, vor 1. März 1064) auch genannt Rudolf von Altenburg, Gründer des Kloster Ottmarsheim, verheiratet mit Krimhild (unsicher, vermutlich keine Kinder)
    4. Landolt II., Vogt von Reichenau ∞ Bertha von Büren († um 1000)

Laufenburger Linie (Rudolfinische Linie)[Bearbeiten]

Neu­kyburg
  1. Rudolf III. der Schweigsame Graf von Habsburg, dann I. Graf von Habsburg-Laufenburg (1227 - † 1249) ∞ Gertrud (* vor 1227, belegt 1243-1253) aus dem Geschlecht der Freiherren von Regensberg
    1. Gottfried I. (1239 - † 1271), Graf von Habsburg-Laufenburg ∞ Adelheid von Freiburg, Schwester des Konrad Graf von Urach-Freiburg
      1. Rudolf III. (* 15. Juli 1270, † 22. Dez 1314), Graf von Habsburg-Laufenburg, 1296 mit
        ∞ (I) Elisabeth von Rapperswil († 1309), aus dem Haus der Grafen Rapperswil (Witwe des Ludwig Grafen von Homberg)
        ∞ (II) Maria von Oettingen († 1369)
        1. Johann I. (* um 1297 † 20.–30. Sept. 1337), Graf von Habsburg-Laufenburg, Landgraf des Klettgau, ∞ Agnes von Werd († nach 9. Februar 1354), Tochter des Sigismund Landgraf des Unter-Elsaß
          1. Johann II. († 17. Dez. 1380), Graf von Neu-Rapperswil (Wellenberg) ∞ Verena von Neufchatel-Blamont Mit seinem Bruder Rudolf um 1353/54 und danach nochmals ab 1364 in Italien als Condottiere, er wurde dort Il Conte Menno (Graf ohne Bart) genannt, Rückkehr April 1372.
            1. Johann III. († 11. Jan. 1392), Graf von Rotenberg im Sundgau bis 1389, dann im Klettgau zu Krenkingen
          2. Rudolf IV. (*um 1322† 1383), Graf von Habsburg-Laufenburg, Landgraf im Sissgau und Klettgau, Landvogt in Schwaben und Oberelsaß ∞ Elisabeth Gonzaga von Mantua (1354-1384)
            1. Johann IV. († 18. Mai 1408 auf Burg Balm), Graf von Habsburg-Laufenburg, Landgraf im Klettgau, Herr zu Laufenburg und Rheinau, Herr zu Krenkingen bis 1398, dann zu Rotenberg[2], Landvogt der Herrschaft Österreich im Thurgau, Aargau und Schwarzwald ∞ Agnes von Landenberg-Greifensee
              1. Ursula (Letzte Tochter von Habsburg - Laufenburg) ∞ Rudolf III. von Sulz (Linie Klettgau) († zwischen 1434–1454), Landgraf im Klettgau ab 1408, aus dem Haus der Grafen von Sulz
                1. Johann von Sulz
                2. Rudolph von Sulz
                3. Alwig X. von Sulz
              2. Agnes (die Ehe mit Graf Donat von Toggenburg († 1400) ist nicht gesichert)
              •unehelich:
              1. Mauriz
              ausgestorbene Linie
            2. unbekannte Tochter ∞ (vor 18. Juni 1400) Maximilian (Smasmann) von Rappoltstein
            3. Elisabeth ∞ Johannes II. von Waldburg, Truchsess von Waldburg[3]
          3. Gottfried II. (*um 1326 † 1375), Landgraf im Klettgau bis 1365, Graf von Alt-Rapperswil ∞ (I) Agnes von Teck (II) unbekannte Frau von Ochsenstein
          4. Adelheid († vor 1370) ∞ Heinrich IV. Graf von Montfort-Tettnang
          5. Agnes, Chorfrau im Damenstift Säckingen (belegt 1354)
          6. Katharina, Nonne im Kloster Königsfelden
          7. Verena († nach 9. Februar 1354) ∞ (I) Philippino Gonzaga von Mantua (1328 - † 5. April 1356) (II) Burkhard VIII. Graf von Hohenberg zu Nagold (1346 - 1357; † 1362/81 ?)
        • unehelich mit Elisabeth von Strättlingen
        1. Petrus von Dietikon
    2. Wernher († vor 30. Juli 1253)
    3. Gottfried I. (1239-† 1271), Graf von Habsburg-Laufenburg ∞ Adelheid von Freiburg, Schwester des Konrad Graf von Urach-Freiburg 2.? Elisabeth von Ochsenstein
    4. Rudolf II. († 1293), Bischof von Konstanz
    5. Otto (1. August 1253), Deutschordensritter
    6. Eberhard I. († 1284), Graf von Kyburg ∞ Anna von Kyburg → Begründer des Hauses Habsburg-Kyburg (Neu-Kyburg) (erloschen 1417, dann zu Habsburg)
    • unehelich, Zuordnung unsicher:
    1. Rudolf von Dietikon, Chorherr zu Zürich

Herzöge und Erzherzöge von Österreich: Von Rudolf I. bis Maximilian I.[Bearbeiten]

(Erz-)Herzogtum Österreich: In Rot ein silberner Balken, der Bindenschild, das ist Österreich, darauf der Erzherzogshut
  1. Rudolf IV. Graf von Habsburg, dann Rudolf I., Römischer König und Herzog von Österreich (1218–1291)
    Gertrud von Hohenberg genannt Anna (um 1225–1281) aus dem Haus der Grafen von Hohenberg, Tochter von Graf Burkhard III.
    1. Mathilde (1253–1304) ∞ Ludwig der Strenge (1229–1294, Kurfürst von der Pfalz), aus dem Haus Wittelsbach
    2. Albrecht V. (1255–1308), als I. Römischer König, Herzog von Österreich und der Steiermark
      Elisabeth (um 1262–1313), aus dem Geschlecht der Meinhardiner, Tochter von Meinhard II., Herzog von Kärnten, Graf von Görz und Tirol
      1. Anna (1280–1328) (I) ∞ 1295 Hermann III. (Brandenburg) (um 1275–1308, Markgraf von Brandenburg aus dem Haus der Askanier, (II) ∞ 1310 Heinrich VI. Herzog von Schlesien-Breslau aus dem Haus der Piasten
      2. Agnes (1281–1364) ∞ Andreas III. König von Ungarn (um 1265–1301) aus dem Geschlecht der Arpaden
      3. Rudolf VI. Kaše (1282–1307), Herzog Rudolf III. von Österreich, dann König Rudolf I. von Böhmen
        ∞ (I) 1300 Blanche (1282–1305) aus dem Haus der Kapetinger, Tochter Philipp III., König von Frankreich
        ∞ (II) 16. Oktober 1206 Elisabeth Richza (1286/8–1335) aus dem Haus der Piasten, Tochter Przemysław II., Herzog von Großpolen
      4. Elisabeth von Habsburg (1285–1352) ∞ 1306 Friedrich IV. Herzog von Lothringen, aus dem Haus Châtenois
      5. Friedrich (I.) der Schöne (1286–1330), Herzog von Österreich (III.) und Steiermark (I.), Römischer (Gegen-)König (III.)
        Isabel (1300/2–1330) aus dem Haus Aragón, Tochter von König Jakob II., König von Aragon und Sizilien
        1. Friedrich (1316–1322)
        2. Elisabeth (1317–1336)
        3. Anna (1318–1343) ∞ (I) Heinrich der Natternberger, III. Herzog von Niederbayern, XV. von Bayern (1312–1333), Haus Wittelsbach, ∞ (II) 1336 Johann Graf von Görz, Geschlecht der Meinhardiner[4]
      6. Leopold I. (Habsburg) (1290–1326), gen. der Glorwürdige oder Das Schwert Habsburg, Herzog von Österreich und der Steiermark ∞ Katharina von Savoyen († 1336), Tochter von Graf Amadeus V. (Savoyen) (1252/53–1323)
        1. Katharina von Habsburg (1320–1349) ∞ (I) Enguerrand VI. de Coucy († 1346); ∞ (II) Konrad, Graf von Hardegg, Hardegger
        2. Agnes von Habsburg (1315–1392) ∞ Herzog Bolko II. (Schweidnitz) (1308–1368), Haus der Piasten
      7. Katharina von Habsburg (1295–1323) ∞ Herzog Karl (Kalabrien) (1298–1328)
      8. Albrecht VI. der Weise/Lahme (1298–1358), Herzog Albrecht II. von Österreich
        Johanna (1300–1351) aus dem Haus der Grafen von Pfirt (Haus Scarponnois), Tochter von Ulrich II. Graf von Pfirt
        1. Rudolf VII. der Stifter (1339–1365), Erzherzog Rudolf IV. von Österreich ∞ Katharina (1342–1395), Haus Limburg-Luxemburg, Tochter von Kaiser Karl IV.
        2. Margarete (1346–1366) ∞ Graf Meinhard, Herzog von Oberbayern und als Meinhard III. Graf von Tirol, Linie der Meinhardiner des Hauses Wittelsbach (erloschen)[4]
        3. Friedrich III. († 1362) o.A.
        4. Albrecht VII. (1349–1395), Begründer der Albertinischen Linie (ausgestorben 1457)
        5. Leopold III. (1351–1386), Begründer der Leopoldinischen Linie
      9. Heinrich der Sanftmütige/Freundliche (1299–1327) Herzog von Österreich
        Elisabeth Gräfin von Virnenburg (um 1303–1343)
      10. Meinhard (1300–1301)
      11. Jutta (1300–1329) ∞ 1319 Graf Ludwig VII. von Öttingen
      12. Otto der Fröhliche/Kühne (1301–1339) Herzog von Österreich, Steiermark und Kärnten
        ∞ (I) 1325 Elisabeth von Wittelsbach (1306–1330), Tochter des Stephan I. Herzog von Bayern
        1. (I) Friedrich II. (1327–1344), vielleicht kurz Regent in Oberösterreich/Tirol
        2. (I) Leopold II. (1328–1344) o.A.
        ∞ (II) 1335 Anna (1319–1338) aus dem Geschlecht der Luxemburger, Schwester Kaiser Karls IV., König von Böhmen
    3. Katharina (um 1256–1282) ∞ Otto (1261–1312), König Béla V. von Ungarn, dann als Otto III. Herzog von Niederbayern, Haus Wittelsbach
    4. Gertrud (1257–1322) ∞ Herzog Albrecht II. Herzog von Sachsen-Wittenberg (um 1250–1298), Geschlecht der Askanier
    5. Heilwig (1259–1303) ∞ Markgraf Otto IV. mit dem Pfeil (um 1238–1309), Markgraf von Brandenburg, Geschlecht der Askanier
    6. Klementia (1262–1293) ∞ Karl (Charles) Martel (1271–1295), Titularkönig von Ungarn, aus dem Haus Anjou
    7. Hartmann (1263–1281), o.A.
    8. Rudolf V. (1270–1290), Herzog Rudolf II. von Österreich und Steiermark, dann Herzog von Schwaben, Elsass und dem Aargau
      Agnes (1269–1296) aus den Haus der Přemysliden, Tochter von Ottokar II. Přemysl König von Böhmen
      1. Johann genannt Parricida (1290–1313), Herzog von Österreich und Steyer
    9. Guta (1271–1297) ∞ Wenzel, Václav II. König von Böhmen, Wacław I. König von Polen (1271–1305), Haus der Přemysliden
    10. Karl (1276)

Albertinische Linie[Bearbeiten]

  1. Albrecht VII. mit dem Zopf (1349–1395), Herzog Albrecht III. von Österreich
    ∞ (I) 1366 Elisabeth von Luxemburg, Tochter Kaiser Karl IV.
    ∞ (II) 1375 Beatrix von Zollern (1362–1414), Tochter von Friedrich V. Burggraf von Nürnberg
    1. (II) Albrecht VIII. das Weltwunder/der Geduldige (1377–1404), Erzherzog Albrecht IV. von Österreich
      Johanna Sophie (1373–1410), Haus Wittelsbach, Tochter Albrechts I. Herzog von Bayern
      1. Margarethe (1395–1447) ∞ 1412 Heinrich XVI. der Reiche Herzog von Bayern, Haus Wittelsbach
      2. Albrecht IX. (1397–1439), als römisch-deutscher König Albrecht II., Herzog Albrecht V. von Österreich
        Elisabeth von Luxemburg (1409–1442), Tochter von Kaiser Sigismund
        1. Anna (1432–1462) ∞ 1446 Wilhelm III., Herzog von Sachsen, Haus Wettin
        2. Georg (1435)
        3. Elisabeth (1437–1505) ∞ 1454 Kasimir (Kazimierz), als Herzog IV., als König II. von Polen, Haus Jagiełło
        4. Ladislaus Postumus (1440–1457)
          ausgestorbene Linie

Leopoldinische Linie[Bearbeiten]

  1. Leopold III. der Gerechte (1351–1386), Herzog von Österreich, dann von Innerösterreich
    Viridis aus der Familie Visconti (um 1350–vor 1414), Tochter von Bernabò Herr von Mailand
    1. Wilhelm der Ehrgeizige/Freundliche/Artige (um 1370–1406), Herzog von Österreich, dann Innerösterreich, dann herzöglicher Regent von Österreich
      Johanna II. (1373–1435), Königin von Neapel aus dem Haus Anjou, Tochter von Karl II. König von Neapel, II. von Ungarn
    2. Leopold IV. der Dicke (1371–1411), Herzog von Österreich, dann Herzog in Oberösterreich, Graf von Tirol, dann herzöglicher Regent von Österreich
      Katharina von Burgund (1378–1425), Tochter von Philipp II. des Kühnen, Herzog von Burgund
    3. Ernst der Eiserne (1377–1424), Herzog von Innerösterreich
      ∞ (I) Margarethe (1366–1407) aus dem Haus der Greifen, Tochter von Bogislaw V. Herzog von Pommern
      ∞ (II) Cymburgis (1394–1429), Masowische Linie der Piasten, Tochter von Ziemowit IV., Herzog von Masowien
      1. Friedrich V. (1415–1493), Kaiser Friedrich III.
        Leonor Helena (1436–1467) aus dem Haus Avis, Tochter von Duarte (Eduart) I. König von Portugal
        1. Christopherus (1455–1456)
        2. Maximilian (I.) (1459–1519), Kaiser → Linie Österreich-Burgund
        3. Helena (1460–1461)
        4. Kunigunde (1465–1520) ∞ Albrecht IV. der Weise (1447–1508) Herzog in Bayern, Haus Wittelsbach
        5. Johann (1466–1467)
      2. Margaretha (1416–1486) ∞ Friedrich II. Kurfürst von Sachsen (1412–1464), aus dem Haus Wettin
      3. Albrecht VI. der Freigebige/Verschwender (1418–1463)
      4. Katharina (1420–1493) ∞ Karl I. Markgraf von Baden (1427–1475), Haus Baden
      5. Ernst (II., 1420–1432)
      6. Alexandra (1421)
      7. Anna (1422)
      8. Rudolf (1424)
      9. Leopold (1424)
    4. Friedrich IV. mit der leeren Tasche (1382–1439), Begründer der → (älteren) Tiroler Linie († 1496)

Ältere Tiroler Linie[Bearbeiten]

  1. Friedrich IV. mit der leeren Tasche (1382–1439), Herzog in Oberösterreich, Graf von Tirol
    ∞ (I) Elisabeth (1381–1408), Haus Wittelsbach, Tochter von König Ruprecht von der Pfalz
    1. Elisabeth (*/† 1408)
    ∞ (II) Anna (1390–1432), Haus der Welfen, Tochter von Friedrich I., Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel
    1. Margarethe (1424–1427)
    2. Hedwig (1424–1427)
    3. Wolfgang (*/† 1426)
    4. Siegmund (1427–1496), Erzherzog in Oberösterreich, Graf von Tirol
      ausgestorbene Linie
      ∞ (I) 1449 Eleanor Stuart (1431–1480), Tochter von James I. König von Schottland
      1. Wolfgang (*/† 1480)
      ∞ (II) 1484 Katharina (1468–1524) aus dem Haus Wettin, Tochter von Albrecht dem Beherzten, Herzog von Sachsen
      keine Nachkommen

Österreich-Burgund: Von Maximilian I. bis Maria Theresia[Bearbeiten]

Vorne der Bindenschild, das ist Österreich, hinten von Gold und Blau dreifach schrägrechts geteilt in rotem Bord, das ist Burgund
  1. Maximilian I., der letzte Ritter (1459–1519) ∞ Maria (1457–1482) aus dem Haus Burgund
    1. Philipp I. der Schöne[5] (1478–1506) ∞ Johanna die Wahnsinnige (Juana, 1479–1555) aus dem Haus Trastámara, Tochter von König Ferdinand II. dem Katholischen, König von Kastilien
      1. Eleonore (1498–1558) 1. ∞ König Manuel I. (1469–1521), König von Portugal aus dem Haus Avis; 2. ∞ 1530 Franz I. (1494–1547) König von Frankreich aus dem Haus Valois
      2. Karl (I.) (1500–1558), Begründer der Spanischen Linie[5] (ausgestorben 1700)
      3. Isabella (1501–1526) ∞ König Christian II. (1481–1559), König von Dänemark, Norwegen und Schweden, aus dem Haus Oldenburg
      4. Ferdinand I. (1503–1564), Begründer der Österreichischen Linie
      5. Maria (1505–1558) ∞ Ludwig II. (1506–1526), König von Böhmen und Ungarn, aus dem Haus der Jagiellonen
      6. Katharina (1507–1578) ∞ Johann III. (1502–1557), König von Portugal aus dem Haus Avis
    2. Margarete (1480–1530) ∞ Johann (Juan) (1478–1497), König von Aragón und Kastilien, aus dem Haus Trastámara, Sohn von König Ferdinand II. dem Katholischen

Casa de Austria (Spanische Linie)[Bearbeiten]

  1. Karl (I.), als Kaiser Karl V., als König in Spanien und Sardinien Carlos I.[5] (1500–1558)
    Isabel (1503–1539) aus dem Haus Avis († 1580), Tochter von Manuel I., König von Portugal
    1. Philipp (Felipe) II. (1527–1598), König von Spanien, beider Sizilien, Sardinien, Portugal
      ∞ (I) Maria Manuela (1527–1545) aus dem Haus Avis, Tochter João (Johann) III. König von Portugal
      ∞ (II) Mary Tudor (1516–1558), Tochter von Henry VIII. König von England
      ∞ (III) Elisabeth (1545–1568) aus dem Haus Valois-Angoulême, Tochter Heinrich II. König von Frankreich
      ∞ (IV) Anna (1549–1580) aus der österreichischen Linie, Tochter Kaiser Maximilian II.
      1. (I) Carlos II., gen. Don Carlos (1545–1568), Fürst in Asturien
      2. (III) Isabella Clara Eugenia (1566–1633) ∞ Albrecht VII. (1559–1621), Regent der Spanischen Niederlande, aus der österreichischen Linie
      3. (III) Catalina Micaela (Katharina Michaela, 1567–1597) ∞ Carlo Emanuele I. (1562–1630), Herzog von Savoyen, aus dem Haus Savoyen
      4. (IV) Ferdinando (1571–1578)
      5. (IV) Carlos Laurentius (1573–1575)
      6. (IV) Diego Félix (1575–1582)
      7. (IV) Felipe (Philipp) III. (1578–1621), König von Spanien, Portugal, beider Sizilien, Sardinien
        Margarete (1584–1611) aus der österreichischen Linie, Tochter von Cousin Karl II. Franz, Erzherzog in Innerösterreich
        1. Anna (1601–1666) ∞ Ludwig XIII., König von Frankreich (1601–1643) aus dem Haus Bourbon
        2. Maria (1603)
        3. Felipe (Philipp) IV. (1605–1665), König von Spanien, Portugal, beider Sizilien, Sardinien
          ∞ (I) Élisabeth de Bourbon (1602–1644), Tochter von Heinrich IV., König in Frankreich
          ∞ (II) Maria Anna (1634–1696) aus der innerösterreichischen Linie, Tochter Kaiser Ferdinand III.
          1. (I) María Margarita (1621)
          2. (I) Margarita María Catalina (1623)
          3. (I) María Eugenia (1625–1627)
          4. (I) Isabel María Teresa (1627)
          5. (I) Baltasar Carlos (1629–1646), Fürst von Asturien
          6. (I) Francisco Fernando (1634)
          7. (I) María Ana Antonia (1636)
          8. (I) María Teresia (1638–1683) ∞ Ludwig XIV., König von Frankreich (1638–1715) aus dem Haus Bourbon
          9. (II) Margarita Teresa (1651–1673) ∞ Kaiser Leopold I. (1640–1705) aus der österreichischen Linie
          10. (II) María (1655)
          11. (II) Felipe Prosper (1657)
          12. (II) Tomás Carlos (1658)
          13. (II) Carlos IV. der Verhexte, als Karl II. (1661–1700), König von Spanien, beider Sizilien, Sardinien
            ausgestorbene Linie
        4. Maria Anna (1606–1646) ∞ Kaiser Ferdinand III. (1608–1657) aus der österreichischen Linie
        5. Carlos III. (1607–1632) o.A.
        6. Ferdinando (1609–1641), Kardinalinfant
        7. Margareta (1610)
        8. Alfonso (1611)
      8. (IV) María (1580–1583)
    2. Maria (1528–1603) ∞ Kaiser Maximilian II. (1527–1576) aus der österreichischen Linie
    3. Ferdinand (1530)
    4. Johanna (Juana, 1537–1573) ∞ Juan Manuel Prinz von Portugal (1537–1554) aus dem Haus Avis
    5. Johann (Juan, 1539)
    außerehelich (anerkannt)[6]
    • mit Johanna van der Gheenst
    • Margarete (1522–1586), Statthalter der habsburgischen Niederlande ∞ (I) Alessandro, Herzog von Florenz (1510–1537), aus der Familie de’ Medici; ∞ (II) Ottavio (1524–1586), Herzog von Parma und Piacenza, aus dem Haus Farnese
    • mit Barbara Blomberg (1527–1597)
    • Juan, gen. Juan de Austria (1547–1578)

Haus Habsburg-Österreich (Österreichische Linie)[Bearbeiten]

  1. Ferdinand I. (1503–1564) ∞ Anna (1503–1547) aus dem Haus der Jagiellonen, Tochter von Vladislav II. König von Böhmen und Ungarn
    1. Elisabeth (1526–1545) ∞ Sigismund II. August König von Polen (1520–1572) aus dem Haus der Jagiellonen (mit ihm ausgestorben)
      Haus Jagiełło
    2. Maximilian II. (1527–1576) ∞ Maria (1528–1603) aus der spanischen Linie, Tochter seines Onkels Karl, Kaiser
      1. Anna (1549–1580) ∞ Philipp II. (1527–1598), König in Spanien und Portugal, aus der spanischen Linie, Sohn ihres Onkels
      2. Rudolf II. (1552–1612)
      3. Ernst III. (1553–1595)
      4. Elisabeth (1554–1592) ∞ Karl IX. König von Frankreich (1550–1574) aus dem Haus Valois-Angoulême
      5. Matthias (1557–1619) ∞ Anna aus der Tiroler Linie (1585–1618), Tochter seines Onkels Ferdinand, Statthalter in Tirol
      6. Maximilian III. der Deutschmeister (1558–1618), Hochmeister des Deutschen Ordens
      7. Albrecht VII. (1559–1621) ∞ Isabella Clara Eugenia (1566–1633) aus der spanischen Linie, Tochter von Philipp II. König in Spanien, seinem Cousin und Schwager
        (Primogeniturlinie erloschen)
    3. Anna (1528–1590) ∞ Albrecht V. dem Weisen (1528–1579), Herzog von Bayern, aus dem Haus Wittelsbach-Bayern
    4. Ferdinand II. (1529–1595), Statthalter von Oberösterreich (Tirol und die Vorlande)
      (I) ∞ 1557 Philippine Welser (1527–1580), Bürgerliche aus Augsburg
      1. Andreas (1558–1600), Kardinal und Statthalter der Niederlande
      2. Karl von Burgau (1560–1618), Graf von Burgau ∞ Sibylle (1557–1627) aus dem Haus der Grafen von der Mark, Tochter von Wilhelm dem Reichen, Herzog von Jülich-Kleve-Berg
      3. Philipp (1562–1563)
      4. Maria (1562–1563)
      (II) ∞ 1582 Anna Caterina (1566–1621) aus der Familie Gonzaga, Tochter von Guglielmo, Herzog von Mantua und Montferrat
      1. Maria (1583–1584)
      2. Anna Katherina (1584–1649), Nonne
      3. Anna (1585–1618) ∞ Kaiser Matthias (1557–1619), Regent in Tirol, Sohn ihres Onkels Maximilian
    5. Maria (1531–1581) ∞ Wilhelm dem Reichen (1516–1592), Herzog von Jülich-Kleve-Berg, aus dem Haus der Grafen von der Mark
    6. Magdalena (1532–1590), Nonne in Hall in Tirol
    7. Katharina (1533–1572) ∞ Francesco III. Herzog von Mantua (1533–1550), aus der Familie Gonzaga
    8. Eleonore (1534–1594) ∞ Guglielmo (1538–1587), Herzog von Mantua, aus der Familie Gonzaga
    9. Margarethe (1536–1566), Nonne in Hall in Tirol
    10. Johann (1538–1539)
    11. Barbara (1539–1572) ∞ Alfonso II. Herzog von Ferrara (1533–1597), aus dem Haus d’Este
    12. Karl II. Franz (1540–1590) → Innerösterreichischen Linie
    13. Ursula (1541–1543)
    14. Helena (1543–1574), Nonne in Hall in Tirol
    15. Johanna (1547–1578) ∞ Francesco I., Großherzog der Toskana (1541–1587) aus der Familie de’ Medici

Innerösterreichische Linie[Bearbeiten]

  1. Karl II. Franz (1540–1590) ∞ Maria Anna aus dem Haus Wittelsbach (1551–1608), Tochter von Albrecht V., Herzog in Bayern
    1. Ferdinand (1572)
    2. Anna (1573–1598) ∞ Sigismund III. Wasa (1566–1632), König von Polen
    3. Maria Christina (1574–1621) ∞ Zsigmond, Fürst von Siebenbürgen (1572–1613) aus dem Haus Báthory
    4. Katharina Renata (1576–1595)
    5. Elisabeth (1577–1586)
    6. Ferdinand III., als Kaiser Ferdinand II. (1578–1637) ∞ Maria Anna von Wittelsbach (1574–1616), Tochter von Wilhelm V., Herzog in Bayern
      1. Christine (1601)
      2. Karl (1603)
      3. Johann Karl (1605–1619)
      4. Ferdinand IV., als Kaiser Ferdinand III. (1608–1657)
        ∞ (I) Maria Anna (1606–1646) aus der Spanischen Linie
        ∞ (II) Maria Leopoldine (1632–1649) aus der Tiroler Linie
        ∞ (III) Eleonora Magdalena aus dem Haus Gonzaga-Nevers (1630–1686), Tochter Carlo II., Herzog von Mantua
        1. (I) Ferdinand V., als Kaiser Ferdinand IV. (1633–1654)
        2. (I) Maria Anna (1634–1696) aus der Spanischen LiniePhilipp IV. (1605–1665), König in Spanien
        3. (I) Philipp August (1637–1639)
        4. (I) Maximilian Thomas (1638–1639)
        5. (I) Leopold VI., als Kaiser I. (1640–1705)
          ∞ (I) Margarita Teresa (1651–1673) aus der Spanischen Linie
          ∞ (II) Claudia Felizitas (1653–1676) aus der Tiroler Linie
          ∞ (III) Eleonore Magdalene (1655–1720), Haus Wittelsbach
          1. (I) Ferdinand Wenzel (1667–1668)
          2. (I) Maria Antonia (1669–1692) ∞ Maximilian II. Emanuel (1662–1726), Kurfürst in Bayern
          3. (I) Johann Leopold (1670)
          4. (I) Maria Anna Antonie (1672)
          5. (II) Anna Maria Sophie (1674)
          6. (II) Maria Josefa Klementine (1675–1676)
          7. (III) Joseph I. (1678–1711) ∞ Amalia Wilhelmine (1673–1742) aus dem Haus der Welfen, Tochter von Johann Friedrich, Herzog von Braunschweig-Calenberg
            1. Maria Josepha (1699–1757) ∞ August III. (1696–1763), König in Polen, Haus Wettin, Albertinische Linie
            2. Leopold Josef (1700–1701)
            3. Maria Amalia (1701–1756) ∞ Karl Albrecht, als Kaiser Karl VII. (1697–1745), Kurfürst von Bayern, aus dem Haus Wittelsbach
          8. (III) Christina (1679)
          9. (III) Maria Elisabeth (1680–1741), Statthalterin der Österreichischen Niederlande
          10. (III) Leopold Joseph (1682–1684)
          11. (III) Maria Anna (1683–1754) ∞ João dem Großherzigen (1689–1750), König von Portugal, aus dem Haus Braganza
          12. (III) Maria Theresia (1684–1696)
          13. (III) Karl III., Kaiser Karl VI. (1685–1740) ∞ Elisabeth Christine (1691–1750), Haus der Welfen, Tochter von Ludwig Rudolf, Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel
            1. Leopold (1716)
            2. Maria Theresia (1717–1780) ∞ Franz Stephan, als Kaiser I. (1708–1765) aus dem Haus Lothringen, Begründer des → Hauses Habsburg-Lothringen
            3. Maria Anna (1718–1744) ∞ Karl Alexander von Lothringen (1712–1780), Gouverneur und Generalkapitän der Niederlande
            4. Maria Amalie
          14. (III) Maria Josepha (1687–1703)
          15. (III) Maria Magdalena (1689–1743)
          16. (III) Maria Margaretha (1690–1691)
        6. (I) Maria (1646)
        7. (II) Karl Joseph (1649–1664), Hochmeister des Deutschen Ordens
        8. (III) Therese Maria Josefa (1652–1653)
        9. (III) Eleonore (1653–1697) ∞ Karl V. von Lothringen (1643–1690), genannt der Herzog ohne Herzogtum
        10. (III) Maria Anna Josepha (1654–1689) ∞ Johann Wilhelm (1658–1716), Pfalzgraf von Neuburg
        11. (III) Ferdinand Josef Alois (1657–1658)
      5. Maria Anna (1610–1665) ∞ Maximilian I. (1573–1651), Herzog und Kurfürst in Bayern und der Pfalz aus dem Haus Wittelsbach
      6. Cäcilia Renata (1611–1644) ∞ Władysław IV. Wasa (1595–1648), König von Polen
      7. Leopold Wilhelm (1614–1662)
    7. Karl (1579–1580)
    8. Gregoria Maximiliane (1581–1597)
    9. Eleonore (1582–1620), Stiftsdame zu Hall/Tirol
    10. Maximilian Ernst (1583–1616)
    11. Margarete (1584–1611) ∞ Philipp III. (1578–1621), König in Spanien, aus der spanischen Linie
    12. Leopold V. (1586–1632), Begründer der → (jüngeren) Tiroler Linie (ausgestorben 1665)
    13. Constanze (1588–1631) ∞ Sigismund III. Wasa (1566–1632), König von Polen
    14. Maria Magdalena (1589–1631) ∞ Cosimo II. de’ Medici (1590–1621), Großherzog von Toskana
    15. Karl gen. der Postume (1590–1624), Fürstbischof von Breslau, Hochmeister des Deutschen Ordens
Jüngere Tiroler Linie[Bearbeiten]
  1. Leopold V. (1586–1632) ∞ 1626 Claudia (1604–1648), Familie de’ Medici, Tochter des Ferdinando I., Herzog der Toskana
    1. Maria Eleonora (1627–1629)
    2. Ferdinand Karl (1628–1662) ∞ Anna (1628–1662), Familie de’ Medici, Tochter des Cosimo II., Großherzog der Toskana
      1. Claudia Felizitas (1653–1676) ∞ Kaiser Leopold I. (1640–1705) aus der Innerösterreichischen Line
    3. Isabella Clara (1629–1685) ∞ Carlo III. Gonzaga, als Herzog von Mantua Carlo II. (1629–1665)
    4. Sigismund Franz (1630–1665)
      ausgestorbene Linie
    5. Maria Leopoldine (1632–1649) ∞ Kaiser Ferdinand III. (1608–1657) aus der Innerösterreichischen Linie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stammliste der Habsburger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dateikategorie Habsburger – lokale Sammlung von Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Marquard Herrgott, Geneal. Band II. N.24, S.197
  2. [1]| Urkunden auf regesta-imperii
  3. http://genealogy.euweb.cz/waldburg/waldburg1.html#J2
  4. a b Meinradinische Linie † 1363 mit Meinhard III. und Margarete Maultasch beerbt, Albertinische Görzer Grafen bis † 1500 beerbt
  5. a b c Die Spanische Linie wird bei manchen Autoren mit dem Amtsantritt Karls in Spanien 1516, bei anderen schon mit dem seines Vaters Philipp 1504 begonnen: Die Töchter Phillips, Isabella, Maria und Katherina, tragen auch schon die spanische Herkunftsbezeichnung von Kastilien. Ein anderes Datum kann mit dem Wormser Teilungsvertrag 1521/Vertrag von Brüssel 1522 und der Übergabe der Österreichischen Lande an seinen Bruder Ferdinand gegeben werden, das die getrennte Erbfolge der Linien regelt (Hausordnung 1554)
  6. Karl V. hatte noch zahlreich andere illegitime Kinder, diese beiden hat er als „natürlich“ am Hofe anerkannt