Spanische Hockeynationalmannschaft der Damen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die spanische Hockeynationalmannschaft der Damen vertritt Spanien bei internationalen Wettbewerben. Aktueller Trainer ist Pablo Usoz. Er schrieb Geschichte, als er die Spanierinnen bei der Heim-Olympiade 1992 zur Goldmedaille führte. Es war zugleich die erste Teilnahme der Mannschaft an Olympischen Sommerspielen.

Die Spanierinnen rangieren im Kontinentalranking auf Platz 4, in der Weltrangliste auf Platz 7.[1][2]

Olympische Spiele[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 1974 – Platz 6
  • 1976 – Platz 5
  • 1978 – Platz 8
  • 1981 – Platz 10
  • 1983 – nicht teilgenommen
  • 1986 – Platz 11
  • 1990 – Platz 5
  • 1994 – Platz 8
  • 1998nicht teilgenommen
  • 2002 – Platz 8
  • 2006 – Platz 4
  • 2010 – Platz 12

Europameisterschaften[Bearbeiten]

Champions Trophy[Bearbeiten]

  • 1987 bis 1989 – nicht teilgenommen
  • 1991 – Platz 4
  • 1993 – Platz 5
  • 1995 – Platz 5
  • 1997 bis 2000 – nicht teilgenommen
  • 2001 – Platz 6
  • 2002 bis 2006 – nicht teilgenommen
  • 2007 – Platz 6
  • 2008 bis 2010 - nicht teilgenommen

Champions Challenge[Bearbeiten]

  • 2002 – nicht teilgenommen
  • 2003 – Silber
  • 2005 – Platz 6

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Europarangliste der FIH, Stand: 16. Februar 2009
  2. FIH-Weltrangliste, Stand: 16. Februar 2009

Weblinks[Bearbeiten]