Sparsbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die Gemeinde im Elsass, die Ortschaft von Kammern im Liesingtal, Steiermark, siehe Sparsbach (Gemeinde Kammern).
Sparsbach
Wappen von Sparsbach
Sparsbach (Frankreich)
Sparsbach
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Saverne
Kanton La Petite-Pierre
Koordinaten 48° 53′ N, 7° 25′ O48.8786111111117.4147222222222210Koordinaten: 48° 53′ N, 7° 25′ O
Höhe 197–387 m
Fläche 13,58 km²
Einwohner 263 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Postleitzahl 67340
INSEE-Code

Sparsbach ist eine französische Gemeinde mit 263 Einwohnern (1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Saverne, zum Kanton La Petite-Pierre und zum Gemeindeverband Pays de La Petite-Pierre.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Sparsbach liegt in den Vogesen und ist Teil des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Vosges du Nord.

Durch die Gemeinde fließt der Meisenbach, der im nahen Ingwiller in die Moder mündet.

Nachbargemeinden von Sparsbach sind Wimmenau im Norden, Weinbourg und Ingwiller im Osten, Weiterswiller im Süden, La Petite-Pierre im Südwesten und Erckartswiller im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Im 14. und 15. Jahrhundert stand Sparsbach zunächst unter der Lehnsherrschaft von Oberbronn. Danach war es ein Lehensgut von Lichtenberg.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 153 156 164 157 152 191 251

Wirtschaft[Bearbeiten]

Forstwirtschaft und Fischzucht sind die ansässigen Wirtschaftszweige in Sparsbach. Touristisch wirbt man mit den gastronomischen Spezialitäten Forellen und Flammkuchen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sparsbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien