Spartan Stadium (East Lansing)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spartan Stadium
Ansicht von Süden
Ansicht von Süden
Frühere Namen

College Field (1923–1935)
Macklin Field (1935–1948)
Macklin Stadium (1948–1956)

Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten East Lansing, Michigan
Koordinaten 42° 43′ 41″ N, 84° 29′ 5″ W42.728055555556-84.484722222222Koordinaten: 42° 43′ 41″ N, 84° 29′ 5″ W
Eigentümer Michigan State University
Betreiber Michigan State University
Baubeginn 1923
Eröffnung 6. Oktober 1923[1]
Erstes Spiel Michigan State Spartans - Lake Forest 21:6[1]
Renovierungen 2005
Erweiterungen 1935, 1948, 1956, 1957, 2005
Oberfläche Naturrasen
Kosten 130.000 USD (1923)[2]
Kapazität 75.005 Plätze
Verein(e)

Das Spartan Stadium ist ein American-Football-Stadion in East Lansing im US-Bundesstaat Michigan. Das Stadion fasst 75.005 Zuschauer und ist die Heimat der Michigan State Spartans. Es ist das sechstgrößte Stadion der in der Big Ten Conference vertretenen Vereine.

Geschichte[Bearbeiten]

In den frühen 1920er Jahren hat sich die Michigan State University entschieden, ein neues Stadion für das American-Football-Team der Michigan State Spartans zu bauen, die zur Universität gehörten. 1923 wurde dann das neue 14.000 Zuschauer fassende, zu der Zeit einfach nur College Field genannte Stadion eröffnet. Mit der steigenden Popularität des Heimteams wuchs auch das Stadion, so wurde 1923 die Zuschauerkapazität auf 26.000 erhöht und das Stadion neu in Macklin Field umbenannt. Der Namensgeber des erweiterten Stadion war dabei der Trainer John Macklin, der die Spartans von 1911 bis 1915 trainiert hatte. Als das Team 1948 in der Big Ten Conference spielte, wurde die Kapazität auf 51.000 Zuschauer verdoppelt, das Stadion hieß nun Macklin Stadium. 1956 kamen nochmals 6000 Plätze hinzu.

Gleich in der darauf folgenden Saison, 1957, bekam das Stadion auf der Ost- und Westseite ein Oberdeck, was die Stadionkapazität auf 76.000 hochschnellen ließ. Mit diesem Ausbau bekam das Stadion dann auch seinen heutigen Namen, Spartan Stadium. 1969 bekam das Stadion einen Kunstrasen und 1973 eine neue Anzeigetafel, die 1991 wiederum durch eine moderne Video-Anzeigetafel ersetzt wurde. Der letzte größere Ausbau erfolgte dann 2005, als das Stadion eine neue Pressebox, 24 Luxussuiten und 862 Club Seats auf der Westtribüne bekam und damit die Stadionkapazität auf 75.005 Fans erhöht wurde. Vor Beginn der Saison 2012 bekam das Stadion eine neue HD-Videoanzeigetafel.[3]

Cold War[Bearbeiten]

Am 6. Oktober 2001 fand im Spartan Stadium das Saisoneröffnungsspiel zwischen den Michigan State Spartans und dem Erzrivalen Michigan statt. Das Spiel, das unter dem Namen „Cold War“ bekannt wurde, endete mit einem 3:3-Unentschieden und wurde von 74.554 Zuschauern verfolgt, womit es bis 2009 das Eishockeyspiel mit dem meisten Zuschauern weltweit war. Dieser Rekord hielt neun Jahre lang, bevor er durch das Eröffnungsspiel der Eishockey-WM 2010 in Deutschland in der Veltins-Arena mit 77.803 Zuschauern abgelöst wurde.[4] Der heutige Rekord stammt vom Revanche-Match für das Cold War-Spiel, bei dem das als „The Big Chill at the Big House“ beworbene Spiel am 11. Dezember 2011 104.173 Zuschauer ins Michigan Stadium lockte.[5]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Spartan Stadium (East Lansing) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b 2011 Michigan State Football Media Guide (PDF-Datei, 1.4 MB), Seite 113. Abgerufen am 1. Februar 2013.
  2.  Steve Grinczel: Michigan State Football: They Are Spartans. Arcadia Publishing, Chicago, ISBN 0-7385-3214-2, S. 24 (http://books.google.com/books?id=E38jSujuIPEC, abgerufen am 1. Februar 2013).
  3. Spartan Stadium. Abgerufen am 1. Februar 2013.
  4. Eishockey-WM: Deutschland schafft Sensation in Rekordspiel. Spiegel Online, 7. Mai 2010, abgerufen am 1. Februar 2013.
  5. Jeff Arnold: Guinness Book of Records puts official Big Chill at The Big House attendance at 104,173. Ann Arbor.com, 8. Januar 2011, abgerufen am 1. Februar 2013.