Spec-Sharp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon falscher Titel.svg Der korrekte Titel dieses Artikels lautet „Spec#“. Diese Schreibweise ist aufgrund technischer Einschränkungen nicht möglich.
Spec#
Paradigmen: Objektorientierte Programmiersprache
Entwickler: Microsoft Research
Aktuelle Version: 1.0.21125  (26. November 2008)
Typisierung: stark
Beeinflusst von: C#
Betriebssystem: alle mit CLR
research.microsoft.com/SpecSharp

Spec# ist eine von Microsoft Research entwickelte objektorientierte Programmiersprache, die eine Erweiterung zum etablierten C# ist. Sie ist kostenlos und u.a. für die Entwicklungsumgebungen Microsoft Visual Studio 2003, 2005 und 2008 verfügbar und bildet zusätzlich den Grundstock für Sing#. Diese Sprache wurde für das Projekt Singularity entwickelt.

Konzept[Bearbeiten]

Spec# ist eine Erweiterung von C# um Vorbedingungen, Nachbedingungen, Non-Null-Types und Objektinvarianzen. Die Methodenbedingungen werden durch Kontrakte abgebildet und erweitern damit die Metabeschreibung eines Objekts. Zusätzlich werden Checked Exceptions implementiert. Die Erweiterungen sind durch den Spec#-Compiler möglich. Für die Absicherung wurde ein Theorembeweiser mit dem Codenamen Boogie implementiert.

Programmierbeispiel[Bearbeiten]

Die folgenden Zeilen geben einen kleinen Einblick in den Aufbau und die Verwendung von Spec#. Hierbei handelt es sich um den Start-Quelltext, der von Visual Studio 2005 über den Projekt-Wizard für eine Konsolenanwendung generiert wird:

using System;

public class Program
{
    static void Main(string![]! args) 
      // The following precondition is redundant with the type
      // signature for the parameter, but shown here as an example.
    requires forall{int i in (0:args.Length); args[i] != null};
    {
        Console.WriteLine("Spec# says hello!");
    }
}

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]