Special Warfare Combatant-craft Crewmen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abzeichen der SWCC

Die Special Warfare Combatant-craft Crewmen (SWCC; deutsch Kampfbootbesatzungen für Spezielle Kriegsführung) bezeichnet eine Laufbahngruppe der US Navy. Gleichzeitig bilden sie als Special Boat Teams, eine maritime Spezialeinheit mit dem Einsatzschwerpunkt litorale Gefechtsführung, die dem Naval Special Warfare Group FOUR (NSWG-4) truppendienstlich untersteht mit Hauptquartier in Little Creek, Virginia.

Auftrag[Bearbeiten]

Die am 16. April 1987 aufgestellte Einheit ist mit für ihre Größe stark bewaffneten und motorisierten Booten ausgerüstet und hat primär den Auftrag, Einsatzkräfte der Navy Seals (US-Kampfschwimmer) von See her an ihre Einsatzorte zu bringen und ihnen gegebenenfalls Feuerunterstützung zu geben, sekundär, Aufklärungs-, Patrouillen- und Kampfaufträge in litoraler Umgebung auszuführen.

Organisation[Bearbeiten]

Sie gehört gemeinsam mit ihrer Schwestereinheit, den Navy Seals, dem Naval Special Warfare Command (NAVSPECWARCOM; deutsch Marinekommando für Spezielle Kriegsführung), dem Führungskommando für die Spezialeinheiten der US Navy, an.

Die SSWC sind in drei Special Boat Teams gegliedert:

Abzeichen Einheit Dislozierung Hauptquartier Besonderheiten
Abzeichen Special Boat Team 12 Pazifik Naval Amphibious Base Coronado, Kalifornien
Abzeichen Special Boat Team 20 Atlantik Naval Amphibious Base Little Creek, Virginia
Abzeichen Special Boat Team 22 weltweit John C. Stennis Space Center, Mississippi SBT 22 ist spezialisiert auf Einsätze in Binnengewässern

Literatur[Bearbeiten]

  • Harold Lee Wise: Inside the Danger Zone: The U.S. Military in the Persian Gulf 1987-88. Naval Institute Press, Annapolis 2007, ISBN 1-59114-970-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Special Warfare Combatant-craft Crewmen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien