SpeedCommander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Screenshot der Version 15 von SpeedCommander
SpeedCommander
Entwickler SpeedProject
Aktuelle Version 15.40 (Build 7700)
(1. Oktober 2014)
Betriebssystem Windows
Kategorie Dateimanager
Lizenz proprietär (Shareware)
Deutschsprachig ja
www.speedproject.de

SpeedCommander ist ein Dateimanager für Microsoft Windows und wird zu den Norton-Commander-Klonen gezählt. Typisch für diese Art von Dateimanagern ist, dass sie vollständig über die Tastatur bedient werden können, wobei sich ein Quasi-Standard der Tastenbelegungen herausgebildet hat, der vom MS-DOS-Original abgeleitet ist.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die erste Version wurde im Mai 1993 fertiggestellt und gelangte im September 1993 in den Verkauf. In den neueren Versionen lässt sich die Oberfläche und Bedienung so weit verändern, dass bei weitestgehender Beibehaltung der erweiterten Leistungsfähigkeit das Look and Feel des Windows-Explorers nachempfunden werden kann. Anders als bei vergleichbaren Programmen besteht die Philosophie des SpeedCommanders nicht nur in der reinen Bereitstellung eines Dateimanagers und der Möglichkeit der Einbindung weiterer nützlicher Programme, sondern einige Tools gehören von vornherein zum Programm dazu, darunter ein Texteditor (SpeedEdit), ein Multiformat-Betrachter, ein Dateipacker und andere gängige Werkzeuge.

Funktionen[Bearbeiten]

Zu den Funktionen zählen:

  • Voll integrierte Unterstützung für alle gängigen Archivierungsformate sowie ein eigenes Archivformat (SQX)
  • FTP-Client mit SFTP- und SSL-Unterstützung
  • Integration von Internet Explorer
  • Brotkrümelnavigation
  • Dateisynchronisation
  • Mehrfaches Umbenennen
  • Dateisuche
  • Sicheres Löschen von Dateien
  • Integrierte Kommandozeile

SpeedCommander Pro[Bearbeiten]

Mit Erscheinen der Version 15 wurde erstmals eine "Pro"-Version des SpeedCommanders angeboten, die zusätzlich zum gewohnten Funktionsumfang für einen geringen Aufpreis auch Brennfunktionen und einige weitere Extras beinhaltet.

Kompatibilität[Bearbeiten]

Version 11 läuft auch unter den Windows-Versionen 9x, Me, NT, 2000 und wird weiterhin vom Entwickler über Updates gepflegt; aktuelle Versionen des SpeedCommanders funktionieren mit allen Windows-Versionen ab Windows XP. Trotzdem gibt es zurzeit zwei Installationspakete: Eines mit vollständiger Unicode-Unterstützung (lauffähig unter Windows XP/Windows Vista/Windows Server 2003/Windows Server 2008/Windows 7) und eine native 64-Bit-Version (lauffähig unter Windows XP/Windows Vista/Windows Server 2003/Windows Server 2008/Windows 7 64-Bit). Die Version für U3-kompatible USB-Sticks wird nicht mehr weiterentwickelt.

Weblinks[Bearbeiten]