Speedmodellauto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überdachte Speedmodellautorennbahn in Kapfenhardt

Speedmodellautos (engl. Tether Cars) sind auf Hochgeschwindigkeit ausgelegte Modellautos, welche, an einen Stahldraht gefesselt, nicht ferngesteuert auf einer kreisrunden Rennbahn fahren.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Modelle sind mit Zweitaktmotoren in Hubraumgrößen von 1,5 cm³, 2,5 cm³, 3,5 cm³, 5 cm³ und 10 cm³ ausgestattet. Die Motoren werden mit einem Gemisch aus 80 % Methanol und 20 % Rizinusöl betrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

In den 50er Jahren erreichte der Speedmodellautosport, welcher in der Nachkriegszeit vor allem in den USA populär geworden war, Deutschland.

Heute[Bearbeiten]

Zur Zeit bestehen im deutschsprachigen Raum drei offizielle Rennstrecken, in Unterreichenbach (Kapfenhardt), Langenhagen bei Hannover und Witterswil (CH). In Deutschland ist der Deutsche Modell Motor Club (DMMC) der führende Dachverband. Weitere Rennstrecken finden sich in vielen Ländern Europas, den USA und Australien.

Die heutigen Speedmodelle erreichen Geschwindigkeiten über 340 km/h, was sie zu den wahrscheinlich schnellsten Modellautos macht.

Aktuelle Rekorde[Bearbeiten]

Klasse   Weltrekorde   Deutsche Rekorde
Datum Fahrer km/h Datum Fahrer km/h
WMCR I (1.5cm³)   09.12.2006 Schweden Jan-Erik Falk 268,697   21.05.2011 Deutschland Lothar Runkehl 265,976
WMCR II (2.5cm³)   31.05.2008 Estland Priit Hoyer 283,942   n/a Deutschland Wilfried Sott 277,778
WMCR III (3.5cm³)   13.08.2004 Estland Mart Sepp 293,375   02.05.2004 Deutschland Horst Denneler 259,546
WMCR IV (5cm³)   05.04.2014 Estland Tonu Sepp 317,124   15.08.2004 Deutschland Thomas Finn 302,859
WMCR V (10cm³)   29.03.2009 Italien Gualtiero Picco 344,959   02.08.2014 Deutschland Horst Dennerler 335,893
FEMA III (3.5cm³)   07.09.2013 Polen Nikolai Kubasov * 271,036   30.08.2009 Deutschland Berthold Kästle 255,545

(*) Europarekord

Weblinks[Bearbeiten]