Sperrwerk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sperrwerke sind im Wasserbau Querbauwerke in einem Tidefluss, also einem Fluss, dessen Wasserstand aufgrund der Gezeiten stark schwankt. Diese Querbauwerke haben Öffnungen, die bei Bedarf geschlossen werden können, um das dahinter liegende Binnenland vor Überflutungen zu schützen.

Einige Sperrwerke werden bei Flut regelmäßig geschlossen und daher als Tide-Sperrwerke, andere, die nur bei Sturmfluten geschlossen werden, als Sturmflut-Sperrwerke bezeichnet.