Spišské Vlachy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spišské Vlachy
Wappen Karte
Wappen von Spišské Vlachy
Spišské Vlachy (Slowakei)
Spišské Vlachy
Spišské Vlachy
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Spišská Nová Ves
Region: Spiš
Fläche: 42,213 km²
Einwohner: 3.627 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 85,92 Einwohner je km²
Höhe: 389 m n.m.
Postleitzahl: 053 61
Telefonvorwahl: 0 53
Geographische Lage: 48° 57′ N, 20° 48′ O48.94527777777820.798611111111389Koordinaten: 48° 56′ 43″ N, 20° 47′ 55″ O
Kfz-Kennzeichen: SN
Kód obce: 543594
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Gliederung Stadtgebiet: 2 Stadtteile
Verwaltung (Stand: Januar 2011)
Bürgermeister: Ľubomír Fifik
Adresse: Mestský úrad Spišské Vlachy
SNP 34
05361 Spišské Vlachy
Webpräsenz: www.spisskevlachy.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Spišské Vlachy (deutsch Wallendorf, ungarisch Szepesolaszi, lateinisch Latina villa) ist eine Stadt in der Ostslowakei und liegt in der traditionellen Region Zips (Spiš).

Kulturhaus in der Stadtmitte

Sie wurde 1243 zum ersten Mal urkundlich erwähnt (König Béla IV. verlieh das Stadtrecht), wurde die Stadt 1412 von den ungarischen Königen für 360 Jahre an Polen verpfändet. Bereits im 14. Jahrhundert bestand ein Krankenhaus und 1592 wird eine Lateinschule erwähnt. 1666 und 1862 wurde die Stadt durch Feuerbrände vernichtet und wieder aufgebaut.

1923 verlor Spišské Vlachy die Stadtrechte. 1992 wurde Spišské Vlachy mit Dobrá Voľa („Gerhardshof“) zusammengelegt und ist heute wieder Stadt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Spišské Vlachy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien