Spielplatz der Riesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scheinbar kunstvoll „gestapelte“ Felsen mit Köcherbaum im Hintergrund

Der Spielplatz der Riesen (afrik. Speelplek van die reuse, engl. Giants' Playground) ist eine bizarre Felslandschaft bei Keetmanshoop und in der Nähe des Köcherbaumwaldes im Süden Namibias. Die aufgetürmten Dolerit-Felsen sehen aus, als seien sie das Werk von Riesen, jedoch sind sie durch Block-Verwitterung, einer eckigen Variante der Wollsackverwitterung, entstanden. Die Gesteinsblöcke bestehen aus 170 Millionen Jahre altem Basalt vulkanischen Ursprungs, der oft mit Wüstenlack überzogen und durch Sandschliff auf Hochglanz poliert ist. Die senkrechten weißen Streifen auf den Felsen sind Urinspuren der dort lebenden Klippschliefer.

Der Spielplatz der Riesen gehört, wie auch der Köcherbaumwald, zur Farm Gariganus und kann zusammen mit diesem besucht werden. Ein 45-minütiger markierter Rundweg führt durch das fünf km² große Gelände.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Spielplatz der Riesen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-26.46666666666718.291666666667Koordinaten: 26° 28′ 0″ S, 18° 17′ 30″ O