Spike Edney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spike Edney

Spike Edney (* 11. Dezember 1951) ist ein britischer Musiker. Seit 1984 begleitet er die Rockgruppe Queen bei deren Live-Auftritten am Keyboard.

In den 1970er Jahren war Edney an Aufnahmen und Tourneen der Soul-Musiker The Tymes und Ben E. King beteiligt. Er spielt Keyboard, Bass, Gitarre und Posaune. In den folgenden Jahren arbeitete er unter anderem mit Edwin Starr, Duran Duran, The Boomtown Rats, Dexys Midnight Runners, Haircut 100 und The Rolling Stones zusammen.

Seit der Works-Tournee spielt Spike Edney bei Konzerten von Queen Keyboard; zusätzlich war er in einigen Stücken am Klavier, an der Rhythmusgitarre (Hammer to Fall) sowie als Background-Sänger zu hören. Als Keyboarder wirkte er auch an den Aufnahmen von Queens Studio-Album A Kind of Magic mit. Im Rahmen der Tourneen von Queen + Paul Rodgers spielte Edney erneut Keyboard und er sang Backing Vocals.

Edney war an zahlreichen Solo-Projekten der Musiker von Queen beteiligt. Er war Mitglied sowohl von Roger Taylors Band The Cross als auch von Brian Mays Live-Line-Up in den 1990er Jahren. Darüber hinaus war er Keyboarder bei der Londoner Produktion des Musicals We Will Rock You.

Mitte der 1990er Jahre gründete Edney die SAS Band (Spike’s All Stars). Die Aufnahmen und Auftritte der Gruppe fanden mit wechselnden Musikern statt, darunter waren die Queen-Mitglieder Taylor, May und John Deacon sowie u.a. Chris Thompson, Fish, Kiki Dee, Steve Lukather, Paul Rodgers, Ian Anderson und Bob Geldof.

Diskografieauswahl[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Mit The Cross:

Mit SAS Band:

  • SAS Band (199?)
  • The Show (Live-Album, 200?)

Mitwirkung an weiteren Studio-Alben:

Mitwirkung an weiteren Live-Alben:

Videos[Bearbeiten]

Beteiligungen an Live-Videos:

Weblinks[Bearbeiten]