Spokane Flyers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Eishockeyfranchise der Juniorenliga Western Hockey League, für das Franchise der Pacific Hockey League siehe Spokane Flyers (PHL).
Spokane Flyers
Logo der Spokane Flyers
Gründung 1980
Auflösung 1981
Geschichte Flin Flon Bombers
1967 – 1978
Edmonton Oil Kings
1978 – 1979
Great Falls Americans
1979 – 1980
Spokane Flyers
1980 – 1981
Stadion Spokane Coliseum
Standort Spokane, Washington
Liga Western Hockey League
Memorial Cups keine
Ed Chynoweth Cups keine

Die Spokane Flyers waren eine Eishockeymannschaft aus Spokane im US-Bundesstaat Washington. Das Team spielte in der Saison von 1980 bis 1981 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Western Hockey League (WHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Das inaktive Franchise der Great Falls Americans aus der Western Hockey League wurde 1980 reaktiviert und unter dem Namen Spokane Flyers in Spokane angesiedelt. In ihrer ersten Spielzeit erreichte die Mannschaft auf Anhieb die Playoffs um den Ed Chynoweth Cup, in denen sie dem späteren Meister Victoria Cougars in der zweiten Runde mit einem Sweep in der Best-of-Seven-Serie unterlagen. In der Saison 1981/82 zog sich das Team aus Washington bereits nach 26 Spielen, in denen es nur drei Siege erreichte, aus der WHL zurück. Dies war schon bei ihrem Vorgängerteam aus Great Falls der Fall gewesen. Nach ihrer Auflösung machten die Flyers mit der Beteiligung an einem bizarren Tauschgeschäft noch einmal auf sich aufmerksam. Ihr Teambus, den sie an die Victoria Cougars verkauft hatten, wurde im Tausch gegen den späteren NHL-Spieler Tom Martin am 19. Dezember 1983 an die Seattle Breakers abgegeben, da die Besitzer der Cougars nicht dazu bereit waren, für die Einfuhrzölle des Busses nach Kanada aufzukommen.

Die Lücke, die die Auflösung des Franchises hinterließ, wurde 1985 durch die Spokane Chiefs gefüllt, die seither am Spielbetrieb der WHL teilnehmen.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1980-81 72 17 54 1 35 288 488 4., West Niederlage in der zweiten Runde
1981-82 26 3 22 1 7 102 196 5., West nicht qualifiziert

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 98 KanadaKanada Richard Zemlak
Tore: 50 KanadaKanada Mark Sochatsky
Assists: 93 KanadaKanada Mark Sochatsky
Punkte: 143 KanadaKanada Mark Sochatsky
Strafminuten: 287 KanadaKanada Ken Daneyko

Weblinks[Bearbeiten]