Sportjahr 1911

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄1907190819091910Sportjahr 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Sportjahr 1911
Die Böhmische Eishockeynationalmannschaft 1911
Die Böhmische Eishockeynationalmannschaft wird
zweiter Eishockey-Europameister.
Chronologie

Ereignisse[Bearbeiten]

Badminton[Bearbeiten]

Fechten[Bearbeiten]

Fußball[Bearbeiten]

Die Spieler der BFC Viktoria

Leichtathletik[Bearbeiten]

Leichtathletikrekorde[Bearbeiten]

Motorsport[Bearbeiten]

Marmon Wasp des ersten Siegers Ray Harroun

Radfahren[Bearbeiten]

Gustave Garrigou

Ringen[Bearbeiten]

Rudern[Bearbeiten]

Rugby[Bearbeiten]

Schach[Bearbeiten]

Schwimmen[Bearbeiten]

Schwimmmeisterschaften[Bearbeiten]

Schwimmrekorde[Bearbeiten]

Wintersport[Bearbeiten]

Bobsport / Rodeln[Bearbeiten]

Eishockey[Bearbeiten]

Eiskunstlauf[Bearbeiten]

Ulrich Salchow, Schweden

Eisschnelllaufrekorde[Bearbeiten]

Skispringen[Bearbeiten]

Vereinsgründungen[Bearbeiten]

Gründungsmitglieder von 1911

Sonstiges[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Januar bis April[Bearbeiten]

Mai bis August[Bearbeiten]

September bis Dezember[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Sport – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Sport

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sportjahr 1911 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien