Sportjahr 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄2002200320042005Sportjahr 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 |
Weitere Ereignisse · Olympische Winterspiele

American Football[Bearbeiten]

Badminton[Bearbeiten]

Höhepunkte des Badmintonjahres 2006 waren die Weltmeisterschaft, der Thomas Cup und der Uber Cup.

World Badminton Grand Prix

Veranstaltung Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
Swiss Open MalaysiaMalaysia Lee Chong Wei DeutschlandDeutschland Xu Huaiwen MalaysiaMalaysia Chan Chong Ming
MalaysiaMalaysia Koo Kien Keat
China VolksrepublikChina Du Jing
China VolksrepublikChina Yu Yang
EnglandEngland Nathan Robertson
EnglandEngland Gail Emms
German Open China VolksrepublikChina Chen Jin China VolksrepublikChina Zhang Ning Korea SudSüdkorea Jung Jae-sung
Korea SudSüdkorea Lee Yong-dae
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
China VolksrepublikChina Zhang Jun
China VolksrepublikChina Gao Ling
All England China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Xie Xingfang DanemarkDänemark Jens Eriksen
DanemarkDänemark Martin Lundgaard Hansen
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
China VolksrepublikChina Zhang Jun
China VolksrepublikChina Gao Ling
China Masters China VolksrepublikChina Chen Jin China VolksrepublikChina Wang Lin DanemarkDänemark Jens Eriksen
DanemarkDänemark Martin Lundgaard Hansen
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
China VolksrepublikChina Xie Zhongbo
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
Philippines Open MalaysiaMalaysia Muhammad Hafiz Hashim IndienIndien Saina Nehwal HongkongHongkong Albertus Susanto Njoto
HongkongHongkong Yohan Hadikusumo Wiratama
IndonesienIndonesien Jo Novita
IndonesienIndonesien Greysia Polii
ThailandThailand Sudket Prapakamol
ThailandThailand Saralee Thungthongkam
Indonesia Open IndonesienIndonesien Taufik Hidayat China VolksrepublikChina Zhu Lin IndonesienIndonesien Candra Wijaya
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Gunawan
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
China VolksrepublikChina Wei Yili
China VolksrepublikChina Xie Zhongbo
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
Singapur Open DanemarkDänemark Peter Gade FrankreichFrankreich Pi Hongyan IndonesienIndonesien Flandy Limpele
IndonesienIndonesien Sigit Budiarto
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
IndonesienIndonesien Nova Widianto
IndonesienIndonesien Lilyana Natsir
Malaysia Open MalaysiaMalaysia Lee Chong Wei China VolksrepublikChina Zhang Ning MalaysiaMalaysia Chan Chong Ming
MalaysiaMalaysia Koo Kien Keat
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
China VolksrepublikChina Zhang Jun
China VolksrepublikChina Gao Ling
Chinese Taipei Open China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Zhang Ning China VolksrepublikChina Fu Haifeng
China VolksrepublikChina Cai Yun
Korea SudSüdkorea Lee Kyung-won
Korea SudSüdkorea Lee Hyo-jung
IndonesienIndonesien Nova Widianto
IndonesienIndonesien Lilyana Natsir
Macau Open China VolksrepublikChina Lin Dan NiederlandeNiederlande Judith Meulendijks China VolksrepublikChina Fu Haifeng
China VolksrepublikChina Cai Yun
China VolksrepublikChina Huang Sui
China VolksrepublikChina Gao Ling
DanemarkDänemark Thomas Laybourn
DanemarkDänemark Kamilla Rytter Juhl
Thailand Open China VolksrepublikChina Chen Yu China VolksrepublikChina Zhu Lin Korea SudSüdkorea Lee Yong-dae
Korea SudSüdkorea Jung Jae-sung
Korea SudSüdkorea Lee Kyung-won
Korea SudSüdkorea Lee Hyo-jung
Korea SudSüdkorea Lee Yong-dae
Korea SudSüdkorea Hwang Yu-mi
New Zealand Open MalaysiaMalaysia Lee Tsuen Seng China RepublikRepublik China Huang Chia-Chi IndonesienIndonesien Eng Hian
IndonesienIndonesien Rian Sukmawan
SingapurSingapur Jiang Yanmei
SingapurSingapur Li Yujia
SingapurSingapur Hendri Kurniawan Saputra
SingapurSingapur Li Yujia
US Open JapanJapan Yousuke Nakanishi RusslandRussland Ella Karachkova Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Halim Haryanto
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Gunawan
RusslandRussland Nina Vislova
RusslandRussland Valeria Sorokina
RusslandRussland Sergey Ivlev
RusslandRussland Nina Vislova
Korea Open China VolksrepublikChina Bao Chunlai China VolksrepublikChina Lu Lan IndonesienIndonesien Tony Gunawan
IndonesienIndonesien Candra Wijaya
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
IndonesienIndonesien Nova Widianto
IndonesienIndonesien Lilyana Natsir
Hong Kong Open China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Xie Xingfang IndonesienIndonesien Markis Kido
IndonesienIndonesien Hendra Setiawan
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
China VolksrepublikChina Zheng Bo
China VolksrepublikChina Zhao Tingting
Japan Open China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Zhang Ning IndonesienIndonesien Candra Wijaya
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tony Gunawan
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
IndonesienIndonesien Flandy Limpele
IndonesienIndonesien Vita Marissa
China Open China VolksrepublikChina Chen Hong China VolksrepublikChina Zhang Ning IndonesienIndonesien Markis Kido
IndonesienIndonesien Hendra Setiawan
China VolksrepublikChina Yang Wei
China VolksrepublikChina Zhang Jiewen
China VolksrepublikChina Xie Zhongbo
China VolksrepublikChina Zhang Yawen
Bitburger Open SingapurSingapur Ronald Susilo DeutschlandDeutschland Xu Huaiwen PolenPolen Michał Łogosz
PolenPolen Robert Mateusiak
SingapurSingapur Jiang Yanmei
SingapurSingapur Li Yujia
PolenPolen Robert Mateusiak
PolenPolen Nadieżda Kostiuczyk
World Cup China VolksrepublikChina Lin Dan China VolksrepublikChina Wang Yihan IndonesienIndonesien Markis Kido
IndonesienIndonesien Hendra Setiawan
China VolksrepublikChina Gao Ling
China VolksrepublikChina Huang Sui
IndonesienIndonesien Nova Widianto
IndonesienIndonesien Lilyana Natsir
Denmark Open China VolksrepublikChina Chen Hong China VolksrepublikChina Jiang Yanjiao DanemarkDänemark Lars Paaske
DanemarkDänemark Jonas Rasmussen
PolenPolen Kamila Augustyn
PolenPolen Nadieżda Kostiuczyk
EnglandEngland Anthony Clark
EnglandEngland Donna Kellogg
Dutch Open MalaysiaMalaysia Sairul Amar Ayob IndonesienIndonesien Adriyanti Firdasari IndonesienIndonesien Rian Sukmawan
IndonesienIndonesien Eng Hian
IndonesienIndonesien Rani Mundiasti
IndonesienIndonesien Endang Nursugianti
EnglandEngland Robert Blair
EnglandEngland Jenny Wallwork
Vietnam Open EnglandEngland Andrew Smith Korea SudSüdkorea Bae Seung-hee Korea SudSüdkorea Yoo Yeon-seong
Korea SudSüdkorea Jeon Jun-bum
Korea SudSüdkorea Kim Jin-ock
Korea SudSüdkorea Lee Jung-mi
Korea SudSüdkorea Yoo Yeon-seong
Korea SudSüdkorea Lee Jung-mi
Bulgaria Open DanemarkDänemark Kasper Ødum RusslandRussland Ella Karachkova DanemarkDänemark Joachim Fischer Nielsen
DanemarkDänemark Mathias Boe
RusslandRussland Nina Vislova
RusslandRussland Valeria Sorokina
DanemarkDänemark Mikkel Delbo Larsen
DanemarkDänemark Mie Schjøtt-Kristensen
India Open abgesagt

Fußball[Bearbeiten]

Leichtathletik[Bearbeiten]

Jogos da Lusofonia[Bearbeiten]

  • 4. Oktober: Aus Termingründen findet die ersten Spiele des Fußballturniers bereits vor der Eröffnung statt.
  • 7. Oktober: Feierliche Eröffnung der Jogos da Lusofonia 2006 in Macao. 733 Athletinnen und Athleten aus 11 Ländern nehmen an den Spielen teil.
  • 15. Oktober: Schlussfeier. Brasilien ist das erfolgreichste Land der Spiele.

Motorradsport[Bearbeiten]

MotoGP-Weltmeistermaschine 2006: Honda RC211V von Nicky Hayden.

Motorrad-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

MotoGP-Klasse (990 cm³)[Bearbeiten]

  • In der letztmals mit 990-cm³-Maschinen ausgetragenen MotoGP-Klasse gewinnt der 25-jährige US-Amerikaner Nicky Hayden auf Honda den ersten WM-Titel seiner Laufbahn. Er setzt sich gegen die Italiener Valentino Rossi (Yamaha) und Loris Capirossi (Ducati) durch. In der Konstrukteurswertung gewinnt Honda vor Yamaha und Ducati.

250-cm³-Klasse[Bearbeiten]

125-cm³-Klasse[Bearbeiten]

  • Den WM-Titel in der Achtelliterklasse gewinnt der 21-jährige Spanier Álvaro Bautista auf Aprilia. Zweiter wird der Finne Mika Kallio auf KTM, Dritter Héctor Faubel aus Spanien, ebenfalls auf Aprilia. In der Konstrukteurswertung siegt Aprilia vor KTM und Honda.
Ducati 999 F06: Weltmeistermaschine von Troy Bayliss der Saison 2006.

Superbike-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

  • Der Australier Troy Bayliss gewinnt auf Ducati vor dem Briten James Toseland (Honda) und dem Japaner Noriyuki Haga (Yamaha) die Fahrerwertung. Für den 37-Jährigen ist dies nach 2001 der zweite WM-Titel seiner Laufbahn in dieser Kategorie. In der Konstrukteurswertung setzt sich Ducati vor Honda und Yamaha durch.

Details: Superbike-Weltmeisterschaft 2006

Supersport-Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Details: Supersport-Weltmeisterschaft 2006

Tennis[Bearbeiten]

Grand-Slam-Turniere[Bearbeiten]

World Tour Finals[Bearbeiten]

Weitere Turniere[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Sport – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Sport

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sportjahr 2006 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien