Sprachen Liberias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liberia ist ein mehrsprachiges Land mit über 30 indigenen Sprachen, die im Lande von der lokalen Bevölkerung gesprochen werden.

Die Sprachen gehören zur Niger-Kongo-Sprachfamilie und können in 3 Sprachgruppen unterteilt werden: Manding, im Osten und Süden Kru und Westatlantische Sprachen. Mande wird im Westen und Norden des Landes gesprochen.[1]

Allerdings ist die Englische Sprache de facto die einzige offizielle Sprache des Landes. Die Bevölkerung Liberias benutzt Englisch als Amtssprache, allerdings in modifizierter Form als Liberianisches Englisch mit zahlreichen Lehnworten aus westafrikanischen Sprachen durchsetzt. Keine der afrikanischen Sprachen hat bisher im nationalen Rahmen Liberias eine dominierende Position einnehmen können. Im täglichen Leben überwiegt noch der Gebrauch der Sprachen einzelner Volksgruppen.

Keine der Sprache stellt eine Mehrheit.[2][3]

Nur 2,5 Prozent der Bevölkerung, die als Nachfahren der aus den USA rückgesiedelten befreiten Sklaven bezeichnen Englisch als Muttersprache.

Schriften[Bearbeiten]

Einige der liberianischen Völker sind durch vielfach beachtete Leistungen bei der Entwicklung von eigenen Schriftsystemen bekannt geworden. Alle bekannt gewordenen Beispiele der Vai-Schrift wurden im Museum Monrovias gesammelt. Die Vai-Schrift stellt eine Besonderheit unter den Schriften dar: sie wurde entwickelt, um die afrikanischen Familien- und Ortsnamen und weitere Personendaten in den Kirchenbüchern zu notieren. Die Schrift wurde nur von wenigen Volksgruppenmitgliedern beherrscht, die derartige Daten an die Behörden melden mussten.

Im 20. Jahrhundert wurden auch unter den Kpelle (Kpelle-Schrift), Bassa (Bassa Vah), Mende (Mende-Schrift) und Loma weitere Schriften entdeckt, die ebenfalls phonetische Schreibschriften auf der Grundlage vorhandener Piktogramme darstellen.[1]

Sprachgruppen[Bearbeiten]

Englisch
Limba-Mel-Sprachen
Manding
Krusprachen
Atlantische Sprachen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Siegmund Brauner et al: Verkehrs- und Nationalsprachen in Afrika. Akademie-Verlag, Berlin 1985, Liberia, S. 120–122.
  2. Ethnologue-Seite über die Sprachen Liberias
  3. Aménagement linguistique dans le monde - Liberia