Springfield (Illinois)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Springfield
Spitzname: Home of President Abraham Lincoln
Parlamentsgebäude von Illinois in Springfield
Parlamentsgebäude von Illinois in Springfield
Siegel von Springfield
Siegel
Flagge von Springfield
Flagge
Lage in Illinois
Springfield (Illinois)
Springfield
Springfield
Basisdaten
Gründung: 10. April 1821
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Illinois
County:

Sangamon County

Koordinaten: 39° 47′ N, 89° 39′ W39.783333333333-89.650277777778182Koordinaten: 39° 47′ N, 89° 39′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
116.250 (Stand: 2010)
208.182
Bevölkerungsdichte: 830,4 Einwohner je km²
Fläche: 156 km² (ca. 60 mi²)
davon 140 km² (ca. 54 mi²) Land
Höhe: 182 m
Postleitzahl: 62701
Vorwahl: +1 217
FIPS:

17-72000

GNIS-ID: 426595
Webpräsenz: www.springfield.il.us
Bürgermeister: J. Michael Houston (R)

Springfield, am Sangamon River gelegen, ist die Hauptstadt des US-amerikanischen Bundesstaates Illinois. Gleichzeitig ist die Stadt Verwaltungssitz des Sangamon County.

Im Jahr 2010 hatte Springfield 116.250 Einwohner.[1]

Springfield liegt an der berühmten ehemaligen Route 66, die durch die Interstates 55, 44 und 40 weitgehend ersetzt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet der heutigen Stadt wurde um 1818 erstmals von Weißen besiedelt. Seit 1837 ist Springfield die Hauptstadt von Illinois.

Während des Sezessionskrieges spielte Springfield eine bedeutende Rolle für die Nordstaaten. Die Regimenter von Illinois wurden hier ausgebildet. Darunter auch solche, die unter der Führung des Generals Grants eine Siegesserie zwischen 1861 und 1862 errangen.

Camp Butler, 11 Kilometer nordöstlich von Springfield war Ausbildungslager aber auch Kriegsgefangenenlager. Während Geschäftsleute an den Soldaten verdienten, klagten Bürger der Stadt über Fehlverhalten von Soldaten außer Dienst.[2] Nach dem Krieg wurde Springfield ein bedeutender Umschlagplatz im Eisenbahnwesen der USA. Außerdem war der Bergbau größter Arbeitgeber der Stadt. 1908 kam es zu rassistischen Ausschreitungen, bei denen sieben unbeteiligte Schwarze ermordet wurden. Dieses Verbrechen führte zur Gründung des NAACP.[3] Am 12. März 2006 wurde Springfield von zwei Tornados heimgesucht, die erhebliche Verwüstungen anrichteten.

Am 10. Februar 2007 verkündete Senator Barack Obama seine Kandidatur in Springfield, auf den Stufen des Old State Capitol.[4] 2008 wurde er zum ersten schwarzen Präsidenten der USA gewählt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Stadt unterhält zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die mit dem 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Abraham Lincoln, in Zusammenhang stehen. Lincoln gründete hier 1837 gemeinsam mit dem Rechtsanwalt John T. Stuart eine gemeinsame Kanzlei und wurde auch in Springfield begraben. Daneben können der Landtag, das Staatsmuseum und andere Gebäude besichtigt werden, die mit der Funktion Springfields als Landeshauptstadt zu tun haben. Auch das Dana-Thomas-Haus, das von Frank Lloyd Wright entworfen wurde, steht dem Publikumsverkehr innerhalb bestimmter Öffnungszeiten zur Verfügung. Im August findet in Springfield die Illinois State Fair, eine Ausstellung von landwirtschaftlichen und industriellen Produkten mit Volksfestcharakter, statt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Stadt ist ein Zentrum für Handel und Finanzen und liegt in einer der fruchtbarsten Getreideanbau- und Viehzuchtregionen der USA. Die Industriebetriebe in Springfield produzieren Maschinen, Fertignahrungsmittel, Metallwaren, Elektrogeräte, Baumaterialien, Farben und Matratzen.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1840 2579
1850 4533 80 %
1860 9320 100 %
1870 17.364 90 %
1880 19.743 10 %
1890 24.963 30 %
1900 34.159 40 %
1910 51.678 50 %
1920 59.183 10 %
1930 71.864 20 %
1940 75.503 5 %
1950 81.628 8 %
1960 83.271 2 %
1970 91.753 10 %
1980 99.637 9 %
1990 105.227 6 %
2000 111.454 6 %
2010 116.250 4 %
Quelle. U.S. Census Buero[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Springfield 116.250 Menschen in 50.714 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 830,4 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 50.714 Haushalten lebten statistisch je 2,23 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 75,8 Prozent Weißen, 18,5 Prozent Afroamerikanern, 0,2 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 2,2 Prozent Asiaten sowie 0,7 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,6 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,0 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

22,9 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 62,8 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 14,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 52,8 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 47.209 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 28.542 USD. 16,2 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Springfield, Illinois
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
38
 
0
-9
 
 
45
 
3
-7
 
 
82
 
10
0
 
 
94
 
18
6
 
 
92
 
24
11
 
 
87
 
29
17
 
 
89
 
31
19
 
 
84
 
29
17
 
 
85
 
26
13
 
 
66
 
19
7
 
 
64
 
11
1
 
 
69
 
3
-6
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: National Weather Service, US Dept of Commerce
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Springfield, Illinois
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 0,3 2,9 10,0 17,7 23,7 28,8 30,5 29,0 25,9 19,3 10,9 2,9 Ø 16,9
Min. Temperatur (°C) −8,9 −6,6 −0,2 5,8 11,3 16,6 18,9 17,4 13,3 6,9 1,1 −5,6 Ø 5,9
Niederschlag (mm) 38,4 45,0 82,3 93,5 91,9 87,1 89,4 83,6 84,6 66,0 64,3 69,3 Σ 895,4
Regentage (d) 5,7 5,7 9,1 8,7 7,9 7,4 7,2 6,6 7,2 6,5 7,1 7,5 Σ 86,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
0,3
−8,9
2,9
−6,6
10,0
−0,2
17,7
5,8
23,7
11,3
28,8
16,6
30,5
18,9
29,0
17,4
25,9
13,3
19,3
6,9
10,9
1,1
2,9
−5,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
38,4
45,0
82,3
93,5
91,9
87,1
89,4
83,6
84,6
66,0
64,3
69,3
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Springfield – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b American Fact Finder Abgerufen am 9. Januar 2013
  2. Camilla A. Quinn, "Soldiers on Our Streets: the Effects of a Civil War Military Camp on the Springfield Community." Illinois Historical Journal 1993 86(4): 245–256. Issn: 0748-8149
  3. Chicago Commission on Race Relations (1919); Crouthamel (1960); Senechal (1990)
  4. Obama: I’m running for president. Chicagotribune.com. 10. Februar 2007. Abgerufen am 12. März 2012.
  5. Decenniel Census of Population and Housing Abgerufen am 9. Januar 2013