Springsure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Springsure
Springsure qld presbyterian church.jpg
Presbyterianische Kirche in Springsure
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Gegründet: 829
Koordinaten: 24° 7′ S, 148° 5′ O-24.116666666667148.08333333333345Koordinaten: 24° 7′ S, 148° 5′ O
Höhe: 345 m
 
Einwohner: 829 (2006) [1]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 4722
LGA: Gympie Regional Council
Springsure (Queensland)
Springsure
Springsure

Springsure ist eine kleine Ortschaft in Queensland, 66 km südlich Emerald und 765 km nordwestlich von Brisbane.

Der erste Europäer, der in das Gebiet kam, war Ludwig Leichhardt, dem später europäische Siedler folgten. In der Umgebung von Springsure kam es 1872 zu Opalfunden in vulkanischem Gestein, in Rhyolit und Basalt. Allerdings waren die Opale kaum wirtschaftlich verwertbar, da die Opale nach ihrer Freilegung rissig waren und leicht brachen. Zusätzlich kam es unter den atmosphärischen Bedingungen zu Verlusten des Farbenspiels.[2]

Um Springsure gibt es verschiedene Kohlebergwerke, wie die Minerva und die Rolleton Mine, die von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Wichtig für Springsure ist heute die Viehzucht und der Anbau von Sonnenblumen, Sorghumhirsen, Weizen und Kichererbsen.

Tourismus[Bearbeiten]

Es gibt einen Flughafen, Caravanpark, ein Krankenhaus, eine Bibliothek, Motocross-Bahn und Polizeistation, Tankstelle und ein Ausstellungsgelände. In der Nähe der Ortschaft liegt der Carnarvon-Nationalpark.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Springsure (L) (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 25 June 2011.
  2. australiangemologist.com.au: Roy Beattie: The Springsure deposit of precious Opal, in englischer sprache, abgerufen am 13. Februar 2012