Squaw Valley (Placer County)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Squaw Valley
Squaw Valley (Kalifornien)
Squaw Valley
Squaw Valley
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Placer County

Koordinaten: 39° 9′ N, 120° 13′ W39.153858888889-120.21499888889Koordinaten: 39° 9′ N, 120° 13′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 7777 (Stand: 2000)
Postleitzahl: 96146
Vorwahl: +1 530
GNIS-ID: 235324
Webpräsenz: www.squaw.com

Squaw Valley ist ein Ort im Placer County (Kalifornien, Vereinigte Staaten).

Im hier befindlichen „Squaw Valley Ski Resort“ wurden 1960 die VIII. Olympischen Winterspiele ausgetragen.

Geographie[Bearbeiten]

Der Wintersportort Squaw Valley befindet sich westlich des Lake Tahoe in der Sierra Nevada etwa bei 39° nördlicher Breite und 120° westlicher Länge. Dort liegt er im Squaw Valley (seit 1960 teils auch als „Olympic Valley“ bezeichnet) auf etwa 1.890 m Höhe.

Sport & Aktivitäten[Bearbeiten]

Das „Squaw Valley Ski Resort“, in dem 1960 die obig erwähnten Olympischen Winterspiele stattfanden, ist ein beliebtes Wintersportgebiet. Die Squaw-Valley-Seilbahn bringt Besucher bis auf 2.463 m Höhe; zahlreiche andere Lifte, die teils im Ort beginnen, führen bis auf knapp 2.700 m Höhe. Im Ort ist noch das ehemalige Olympische Dorf zu erkennen.

Der Erholungsort bietet das ganze Jahr über verschiedene Aktivitäten und Einrichtungen an, einschließlich Eislauf, Kino, Ausritte per Pferd, Schwimmbad, Whirlpool und Tennis. Ausflüge in die Berge der Sierra Nevada und zum Lake Tahoe sind beliebte Aktivitäten.

Sonstiges[Bearbeiten]

Squaw Valley ist für die Squaw-Valley-Schreiber-Konferenz bekannt, die alljährlich im August Autoren aus vielen Ländern der Erde anzieht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Squaw Valley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien