Sriracha-Sauce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sriraja-Panich-Chilisauce von Thai Theparos Food Products

Als Sriracha-Sauce bezeichnet man allgemein eine scharfe Chilisauce, die nach der Küstenstadt Si Racha in Thailand benannt ist. Dort wurde sie als Erstes produziert und in lokalen Fischrestaurants verwendet. Die Sauce wird typischerweise aus Chilischoten, Essig, Knoblauch, Zucker und Speisesalz hergestellt.

Die populäreren Sriracha-Saucen, welche vor allem von Huy Fong Foods in den Vereinigten Staaten von Amerika und Vietnam hergestellt werden und in den USA weit verbreitet sind, weichen von der ursprünglichen, namensgebenden Sauce ab.

Geschmack[Bearbeiten]

Der Geschmack sowohl der traditionellen als auch der populären Sriracha-Sauce wird vor allem durch die Hauptzutat Chilischoten dominiert. Die weiteren Inhaltsstoffe tragen zu einem scharfen, süßen und würzigen Geschmack bei. Die ursprüngliche Würzsauce ist eher schärfer, süßer und dünnflüssiger. Inzwischen gibt es sie in mehreren Geschmacks- und vor allem Schärfegraden.

Häufige Verwendung[Bearbeiten]

Die Sauce wird häufig als Dip verwendet, speziell für Meeresfrüchte. Durch die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten als scharfe Sauce taucht die Sriracha-Sauce in verschiedenen Küchen auf, so zum Beispiel als Gewürz in asiatischen Suppen oder anstelle von Ketchup zu Pommes frites. Auch zu Döner Kebap und zu gebratenen Nudelgerichten wird die Sauce zunehmend verwendet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]