Städtische Universität Ōsaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Städtische Universität Ōsaka
Gründung 1880/1949
Trägerschaft städtisch
Ort Ōsaka, Präfektur Ōsaka
Staat Japan
Studenten 9.076 (Okt. 2009)[1]
Mitarbeiter 2.038 (Okt. 2009)[1]
Website www.osaka-cu.ac.jp
Hauptgebäude im Sugimoto-Campus, erbaut 1934
Universitätsklinikum im Abeno-Campus

Die Städtische Universität Ōsaka (jap. 大阪市立大学, Ōsaka-shiritsu daigaku; engl. Osaka City University, kurz: OCU) ist die größte der städtischen Universitäten in Japan. Der Hauptcampus liegt in Sumiyoshi-ku, Ōsaka.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ursprung der Universität war die Handelslehranstalt Ōsaka (大阪商業講習所, Ōsaka shōgyō kōshūjo), die 1880 gegründet wurde. 1885 wurde die Lehranstalt in Handelsschule Ōsaka (大阪商業学校, Ōsaka shōgyō gakkō) umbenannt. Sie wurde 1889 eine städtische Schule. Die Stadtverwaltung Ōsaka konnte die zweite staatliche höhere Handelsschule nicht erhalten (Kōbe erhielt sie: jetzige Universität Kōbe). 1901 reorganisierte die Stadt die städtische Handelsschule in Städtische Höhere Handelsschule Ōsaka[2] (市立大阪高等商業学校, Shiritsu Ōsaka kōtō shōgyō gakkō). 1928 wurde sie zur ersten städtischen Hochschule in Japan, die Handelshochschule Ōsaka[3] (大阪商科大学, Ōsaka shōka daigaku). Hajime Seki der Bürgermeister deklarierte das Ideal der städtischen Hochschule: „Nicht soll sie nur eine Kopie (Imitation) der staatlichen Hochschulen sein.“ und, „Die Hochschule soll mit der Stadt stehen, und die Stadt mit der Hochschule.“

1943 während des Pazifikkriegs wurden die marxistischen oder sozialistischen Professoren und Studenten verhaftet (die sogenannte Affäre der Handelshochschule Ōsaka). 1944 wurden die Schulgebäude von der japanischen Marine gebraucht, also nach dem Krieg (1945) okkupierte die United States Army den ganzen Campus (U.S. Army Camp Sakai). Letztlich 1955 wurde der ganze Campus zurückgegeben.

1949 wurde die Hochschule mit anderen zwei städtischen Fachschulen (Technikum und Frauenfachschule) zur Städtischen Universität Ōsaka zusammengelegt. 1955 wurde die vormalige Städtische Medizinische Hochschule zur Medizinischen Fakultät.

Fakultäten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Osaka City University: About OCU: Numbers of Staff and Students, auf Englisch: Undergraduate 7.077, Post-Graduate 1.999, Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter 729, andere Mitarbeiter 1.309. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  2. oder, Städtische Handelshochschule Ōsaka (ohne Promotionsrecht)
  3. oder, Handelsuniversität Ōsaka (mit Promotionsrecht)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Städtische Universität Ōsaka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien