Ståle Sandbech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ståle Sandbech Snowboard
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 3. Juni 1993
Geburtsort BærumNorwegenNorwegen Norwegen
Karriere
Disziplin Slopestyle, Big Air, Halfpipe
Verein Bærum SK Snowboard
Nationalkader seit 2008
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Winter-X-Games 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber 2014 Sotschi Slopestyle
FIS Snowboard-Juniorenweltmeisterschaften
Gold 2010 Snow Park Slopestyle
Logo der Winter-X-Games X-Games
Bronze 2013 Aspen Big Air
Bronze 2014 Aspen Big Air
Platzierungen
FIS-Logo Weltcup
 Debüt im Weltcup 007. September 2008
 Weltcupsiege 001
 Gesamtweltcup 088. (2009/10)
 Parallel-Weltcup 109. (2012/13)
 Halfpipe-Weltcup 026. (2009/10)
 Slopestyle-Weltcup 005. (2012/13)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Big Air 0 1 0
 Slopestyle 1 1 0
letzte Änderung: 19. Februar 2014

Ståle Sandbech (* 3. Juni 1993 in Bærum) ist ein norwegischer Snowboarder. 2010 und 2014 nahm er an den olympischen Winterspielen teil, 2014 gewann er Silber im Slopestyle der Männer.

Werdegang[Bearbeiten]

Sandbech begann mit acht Jahren mit dem Snowboardsport, 2007 nahm er am Einsteigerkontest der „Arctic Challange“ – einem Wettbewerb von und für Snowboarder, teil. Der Veranstalter Terje Håkonsen bezeichnete den damals 13-jährigen als besten Nachwuchssnowboarder.[1]

Als jüngster norwegischer Sportler seit Sonja Henie 1928, vertrat Sandbech als 16-Jähriger Norwegen 2010 bei den olympischen Winterspielen in Vanvoucer.[2] Er erzielte 2010 den fünften Platz in der Halfpipe des World Cups am Kreischberg, Österreich und den 2. Platz im Big Air Contest des World Cups in Großbritannien. Im Jahr 2011 konnte er in Großbritannien im Weltcup erneut eine Platzierung unter den besten fünf erzielen.

Er nahm sowohl 2012 in Beijing, als auch 2013 in Innsbruck am Air & Style teil und erreichte den dritten und fünften Platz. Im Jahr 2013 erreichte er den 2. Platz im Slopestyle des World Cups in Tschechien und gewann in dieser Disziplin den World Cup in Colorado, USA. Sandbech gewann außerdem bisher zwei Medaillen bei den Winter-X-Games. In den Jahren 2013 und 2014 erreichte er jeweils die Bronzemedaille im Big-Air-Wettbewerb.

Bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi gewann Sandbech am 8. Februar die Silbermedaille im erstmals ausgetragenen Slopestyle-Wettbewerb.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charlott Lokland Pettersen: Norges beste 13-åring. 2. März 2007. (norwegisch)
  2. Gunnar Bøthun: Han kan bli Norges yngste OL-deltaker på 82 år. 8. Januar 2010. (norwegisch)