Stångån

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stångån
Lage des Stångån

Lage des Stångån

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Östergötlands län, Kalmar län (Schweden)
Flusssystem Motala ström
Abfluss über Motala ström → Ostsee
Ursprung See Möckeln in der Gemeinde Kinda
57° 49′ 39″ N, 15° 34′ 31″ O57.8275715.57533177
Quellhöhe 177 m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in Linköping in den See Roxen58.4463415.6222834Koordinaten: 58° 26′ 47″ N, 15° 37′ 20″ O
58° 26′ 47″ N, 15° 37′ 20″ O58.4463415.6222834
Mündungshöhe 34 m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 143 m
Länge 185 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 2440 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Seen Skirsjön, Krön, Juttern, Åsunden, Järnlunden, Stora Rängen, Ärlången
Durchflossene Stauseen Storebrodamm
Großstädte Linköping
Kleinstädte Vimmerby
Gemeinden Storebro, Rimforsa, Sturefors
Der Stångån in Linköping

Der Stångån in Linköping

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Stångån ist ein etwa 185 km langer Fluss in Nord-Småland und Süd-Östergötland in Schweden.

Der Fluss entspringt dem See Möckeln (177 m über dem Meer) im Süden der Gemeinde Kinda in Östergötland und fließt zunächst Richtung Südost nach Småland hinein. Hinter Storebro knickt er Richtung Nord ab und führt vorbei an Vimmerby, durch die Seen Krön (104 m über dem Meer) und Juttern (103 m über dem Meer) zurück nach Östergötland. Anschließend führt er durch die Seen Åsunden (86 m über dem Meer), Järnlunden (86 m über dem Meer), Stora Rängen (85 m über dem Meer) und Ärlången (57 m über dem Meer) bis in die Östgöta-Ebene. Dort durchfließt er Linköping und mündet schließlich in den See Roxen (34 m über dem Meer), der wiederum in den Motala ström abfließt. Der Stångån ist nach dem Svartån der zweitgrößte Nebenfluss des Motala ströms.

Das Einzugsgebiet des Stångån ist 2.440 km² groß. Zwischen dem Åsunden und dem Roxen ist der Stångån zum Kinda-Kanal ausgebaut und schiffbar.

Der Stångån hat historisch die Grenzlinie zwischen Süd-Östergötlands zwei Hälften Västanstång und Östanstång gebildet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stångån – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien