Stéphane Heuet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stéphane Heuet (* 1957 in Brest, Département Finistère in der Bretagne) ist ein französischer Comiczeichner und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Heuet ist der Sohn eines Marineoffiziers und Meeresliebhaber bereiste selbst jahrelang die Welt, bevor er sich dem Comic zuwandte.

Seit 1998 arbeitet Heuet an einer Comic-Adaption des Werks von Marcel Proust Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (fr.: À la recherche du temps perdu). Bis 2012 waren sechs Bände in französischer Sprache fertiggestellt, von denen bis 2014 alle sechs in deutscher Sprache verlegt waren.[1]

2010 erschien bei Éditions Arthaud ein Werk mit 16 Seefahrergeschichten der Weltliteratur, die vom Heuet nacherzählt und mit 150 Zeichnungen, Karten und Aquarellen veröffentlicht wurden.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, alle im Knesebeck Verlag erschienen
Sonstiges
Buchillustrationen
  • Philippe Bastien: La Dune qui chante. Histoire des pays du sable, Éditions L'Harmattan,Paris 2013, ISBN 978-2-343-02066-2.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Was für ein «Ach» im sechsten Band. In: FAZ. 8. Januar 2014, S. 28.