Stéphane Yelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Stéphane Yelle Eishockeyspieler
Stéphane Yelle
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Mai 1974
Geburtsort Ottawa, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #18
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1992, 8. Runde, 186. Position
New Jersey Devils
Spielerkarriere
1991–1994 Oshawa Generals
1994–1995 Cornwall Aces
1995–2002 Colorado Avalanche
2002–2008 Calgary Flames
2008–2009 Boston Bruins
2009–2010 Carolina Hurricanes
2010 Colorado Avalanche

Stéphane Yelle (* 9. Mai 1974 in Ottawa, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Zwischen 1995 und 2010 absolvierte er mehr als 1150 Spiele in der National Hockey League für die Colorado Avalanche, Calgary Flames, Boston Bruins und Carolina Hurricanes auf der Position des Centers.

Karriere[Bearbeiten]

Yelle während eines Trainings bei den Boston Bruins (2008)

Stéphane Yelle begann seine Karriere bei den Oshawa Generals in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 1992 als 186. in der achten Runde von den New Jersey Devils ausgewählt (gedraftet) wurde.

Bevor der Linksschütze jedoch ein NHL-Spiel für die Devils absolviert hatte, wurde er zu den Québec Nordiques transferiert, die noch vor seinem ersten Einsatz nach Denver, Colorado umgesiedelt wurden und seither unter dem Namen Colorado Avalanche spielen. Mit den Avalanche konnte Yelle 1996 und 2001 den Stanley Cup gewinnen. 2002 wurde er zu den Calgary Flames transferiert, wo er auch aushilfsweise als Verteidiger eingesetzt wurde. Zur Saison 2008/09 unterschrieb der Angreifer einen Vertrag bei den Boston Bruins.

Am 3. März 2010 wurde der Center, seit der Saison 2009/10 bei den Carolina Hurricanes unter Vertrag, von den Canes zusammen mit Harrison Reed zur Colorado Avalanche transferiert, wo er bereits von 1995 bis 2002 erfolgreich spielte. Carolina erhielt im Gegenzug Nachwuchsspieler Cédric Lalonde-McNicoll sowie einen Sechstrunden-Draftpick. Yelle absolvierte noch 17 Spiele für Colorado und beendete im Anschluss an die Saison seine Karriere. Daraufhin wurde er von der Avalanche als Development Coordinator eingestellt.

Yelle galt als defensiv ausgerichteter Center, zu dessen Stärken seine guten Skating-Fähigkeiten sowie sein Unterzahlspiel zählten. Als einer der Führungsspieler seiner jeweiligen Teams verfügte der Angreifer auch über eine überdurchschnittlich hohe Bully-Gewinnquote. Als Schwäche galten seine wenig ausgeprägten Scorerqualitäten, sowie seine Verletzungsanfälligkeit.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1991–92 Oshawa Generals OHL 55 12 14 26 20 7 2 0 2 2
1992–93 Oshawa Generals OHL 66 24 50 74 20 10 2 4 6 4
1993–94 Oshawa Generals OHL 66 35 69 104 22 5 1 7 8 2
1994–95 Cornwall Aces AHL 40 18 15 33 22 13 7 7 14 8
1995–96 Colorado Avalanche NHL 71 13 14 27 30 22 1 4 5 8
1996–97 Colorado Avalanche NHL 79 9 17 26 38 12 1 6 7 2
1997–98 Colorado Avalanche NHL 81 7 15 22 48 7 1 0 1 12
1998–99 Colorado Avalanche NHL 72 8 7 15 40 10 0 1 1 6
1999–00 Colorado Avalanche NHL 79 8 14 22 28 17 1 2 3 4
2000–01 Colorado Avalanche NHL 50 4 10 14 20 23 1 2 3 8
2001–02 Colorado Avalanche NHL 73 5 12 17 48 20 0 2 2 14
2002–03 Calgary Flames NHL 82 10 15 25 50
2003–04 Calgary Flames NHL 53 4 13 17 24 23 3 3 6 16
2005–06 Calgary Flames NHL 74 4 14 18 48 7 1 0 1 8
2006–07 Calgary Flames NHL 56 10 14 24 32 6 0 0 0 2
2007–08 Calgary Flames NHL 74 3 9 12 20 7 2 0 2 6
2008–09 Boston Bruins NHL 77 7 11 18 32 11 0 1 1 2
2009–10 Carolina Hurricanes NHL 59 4 3 7 28
Colorado Avalanche NHL 11 0 1 1 4 6 0 0 0 2
OHL gesamt 187 71 133 204 62 22 5 11 16 8
NHL gesamt 991 96 169 265 490 171 11 21 32 90

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]