St. Clairsville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Clairsville
St. Clairsville (Ohio)
St. Clairsville
St. Clairsville
Lage in Ohio
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Belmont County

Koordinaten: 40° 5′ N, 80° 54′ W40.079444444444-80.901388888889388Koordinaten: 40° 5′ N, 80° 54′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 5057 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 903 Einwohner je km²
Fläche: 5,6 km² (ca. 2 mi²)
davon 5,6 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 388 m
FIPS:

39-69526

GNIS-ID: 1082182
Webpräsenz: www.stclairsville.com
Bürgermeister: Robert Vincenzo

St. Clairsville ist eine Stadt im Belmont County, Ohio, Vereinigte Staaten. Sie ist statistisch ein Teil des Metropolbereichs von Wheeling (West Virginia) und der Bezirksamtsitz (County Seat) von Belmont County.

Geographie[Bearbeiten]

St. Clairsville liegt etwa 105 Kilometer östlich von Pittsburgh und 195 Kilometer westlich von Columbus. Der Ohio River liegt etwa 20 km östlich der Stadt und ist über die Interstate 70 zwischen Columbus und Pittsburgh schnell zu erreichen, die südlich der Stadt vorbeiführt und den Ohio River bei Wheeling überquert. Weitere wichtige Straßen sind die U.S. 40 und die Ohio Route 9, die sich in St. Clairsville kreuzen. Die Stadt besitzt mit dem Alderman Airport einen Flugplatz, ein weiterer von hier erreichbarere Flugplatz ist der Bradfield Airport in Barnesville.

St. Clairsville besitzt mehrere Schulen, hier befinden sich darüber hinaus das Belmont Technical College und der Eastern Campus der Ohio University.

In der Nähe von St. Clairsville findet alljährlich das Jamboree in the Hills statt, eines der größten Country-Festivals der Staaten. Die viertägige Veranstaltung zieht jedes Jahr über 100.000 Besucher an.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2000 betrug die Bevölkerungszahl 5.057 Einwohner. Fast 95 % der Bevölkerung waren Weiße, 3 % Afro-Amerikaner und etwas mehr als 1 % Asiaten, der verbleibende Anteil gehörte verschiedenen Volksgruppen an. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 23.416 US-Dollar, etwas weniger als 7 % der Bevölkerung lebte unterhalb der Armutsgrenze.

Geschichte[Bearbeiten]

1796 gründete David Newell in Belmont County eine Ansiedlung auf einer Hügelkuppe, die Newellstown genannt wurde. 1803 wurde Newellstown nach Arthur St. Clair, der General im Unabhängigkeitskrieg und Präsident des Kontinentalkongresses gewesen war, in St. Clairsville umbenannt.[1] St. Clair hatte Belmont County am 7. September 1801 gegründet.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Historic Downtown Brochure. City of St. Clairsville, Ohio - Historic District (pdf; 1,9 MB)
  2. Belmont County History.