St. Michael’s and All Angels Church (Sandakan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche St. Michael
Gedenkstein zum 100-jährigen Bestehen der Kirchengemeinde. In der unteren Hälfte befinden sich zwei Zeitkapseln.
Das 1925 geweihte Portal
Das Innere der Kirche

St. Michael’s and All Angels Church oder kurz St. Michael ist eine anglikanische Kirche in der malaysischen Stadt Sandakan im Bundesstaat Sabah im Norden Borneos. St. Michael ist die älteste Steinkirche Sabahs. Der Anstoß zum Bau der Kirche geht auf den Geistlichen William Henry Elton zurück, der auch als Gründer der neben der Kirche stehenden St. Michael’s School gilt.[1]

Die Kirche ist außerdem Teil des Sandakan Heritage Trails, einem „Denkmalpfad“, der die historischen Sehenswürdigkeiten Sandakans verbindet.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Vereinnahmung Nordborneos im Jahr 1881 durch die North Borneo Chartered Company wuchs bei den zumeist britischen Angestellten der Wunsch nach einer eigenen Kirche und einem anglikanischen Priester. Anfangs wurden die Messen von Laien in einem freistehenden Raum im Colonial Secretary’s House durchgeführt; sofern anwesend, übernahm diesen Dienst der ranghöchste Regierungsbeamte, Gouverneur William Hood Treacher. William Burgess Pryer, Gründer von Sandakan und selbst aktiver Laie, schrieb bereits im Januar 1883 einen Bittbrief an das Oberhaupt der anglikanischen Kirchengemeinschaft, den Erzbischof von Canterbury. Es dauerte jedoch bis Ende 1884, bis eine Visitation durch Erzbischof Benson durchgeführt wurde. Mitte 1888 erreichte Sandankan die Nachricht, dass Reverend William Henry Elton als Priester für Sandakan berufen wurde.[2]

Elton traf am 2. September 1888 in Sandakan ein. Von Gouverneur Charles Vandeleur Creagh hatte er die Vollmacht bekommen, ein unbebautes Stück Land für den Bau einer Missionsstation auszuwählen. Assistiert von Von Donop erkundete er in den folgenden Wochen den dicht an die Stadt grenzenden Dschungel und fand schließlich ein zwei Hektar großes Grundstück, das ihm für den Bau einer vorläufigen Kirche mit zugehörigem Vikariat, einer Schule für Jungen, einer Schule für Mädchen und den notwendigen Nebengebäuden geeignet schien. Sein Plan wurde am 5. Oktober 1888 einstimmig angenommen.[3]

Die Geschichte des Kirchengebäudes ist gleichzeitig die Geschichte des ersten vollständig aus Steinen erbauten Gebäudes in Sabah. Von der Grundsteinlegung am 29. September 1893 durch Gouverneur Creagh an dauerte es mehr als 30 Jahre bis zur Fertigstellung.

Als die Pläne des neuseeländischen Architekten B. W. Mountfort in Sandakan eintrafen, ließ Elton vom Bauingenieur der Stadt die Ausführungen in verschiedenen Baumaterialien prüfen. Die Expertise lautete, dass die Verwendung von Eusideroxylon zwageri (Borneo-Belian) die Baukosten erheblich in die Höhe treiben würde. Eine Ausführung in Ziegelbauweise wiederum würde der Schönheit des Entwurfs nicht gerecht werden, so dass man sich schließlich auf einen Bau aus Steinquadern verständigte.[4] Während die weiße Steine, die die Fenster und Türen schmücken, aus Hongkong importiert wurden, stammten die dunkleren Steine aus einem Steinbruch im nahen Kampong Buli Sim Sim, wo sie von Häftlingen umgerechnet zu einem Preis von etwa 1,50 Straits-Dollar pro Kubikmeter gehauen wurden. Einer der Steinquader mit 30 Zentimeter Kantenlänge wog ungefähr 63 Kilogramm.[5]

Am 30. September 1906, dem Michaelistag, wurden das Haupt- und das Querschiff geweiht. Das westliche Portal als Haupteingang der Kirche war zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollendet und wurde erst im Jahr 1925 geweiht – 32 Jahre nach Baubeginn. Die Kirche entging den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs und ist bis heute eines der wenigen historischen Steingebäude Sabahs. Die farbigen Bleiglasfenster wurden zur Erinnerung an das 60. Jubiläum zum Ende des Zweiten Weltkriegs von Australiern gestiftet.[5]

Gedenkstein[Bearbeiten]

An der nordwestlichen Ecke der Kirche wurde 1988 ein Gedenkstein aufgestellt, der an das 100-jährige Jubiläum der Kirchengemeinde erinnert. Auf dem Stein ist eine Metalltafel angebracht mit der Inschrift:

The Parish of St. Michael & All Angels,
Sandakan
1888 — 1988
To Commemorate A Century Of Blessings
TO THE GLORY OF GOD
Unveiled by
The Rt Rev Datuk Dr Luke HS Chhoa DD
Bishop of Sabah
29th September 1988

Unterhalb der Gedenktafel sind zwei Zeitkapseln eingelassen, die im Jahr 2038 und 2088 zu öffnen sind.

Pfarrer und Priester von St. Michael[Bearbeiten]

Seit der Gründung der Kirchengemeinde im Jahr 1888 wirkten folgende Personen als Pfarrer (rector ecclesiae) und Priester an St. Michael:[6][7]

William Henry Elton 1888–1912
Henry J. Edney 1897–1901
Thomas C. Alexander 1913–1926
Robert J. Hichock 1914–1918
Bernard AM. Mercer (Archidiakon) 1926–1939
Stanley M. Collier 1928–1929
Sung Khi Fong 1930–1933
James Paisley 1933–1935
Herbert Cutler 1934–1938
Reuben Henthorne 1936–1945
Sung Khi Fung 1939–1946
Denis A W. Brown 1938–1945
Arthur J. Sparrow 1947–1948
Noeman C. Bowron 1948–1949
Frank Lomax (Kanoniker) 1950–1962
Vun Nen Vun 1954–1956
James Hui To Kan 1958–1960
Arthur J. Stally 1962–1965
Kenneth Franklin 1966–1967
Malcolm A. Hughes 1967–1970
Shim Hon Sam 1967–1968
Luke Ooi (Archidiakon) 1970–1973
Rinson T. K. Lin 1970–1972
Yong Ping Chung (Archidiakon) 1973–1985
Koo Tuk Su 1985–1994
Lawrence Victor Green 1994
Koo Tuk Su 1995–1996
Dr. Wilfred Chee See Hing 1997–Januar 1999
Moses Chin Su Hyun April 1999–2006
Clarence Fu 2006–Januar 2010
Chak Sen Fen (Kanoniker) Januar 2010–

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St. Michael Sandakan – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anglikanische Diözese von Sabah: About the Anglican Church in Sabah; Zugriff am 21. Januar 2013
  2. Taylor, Seite 1–3
  3. Taylor, Seite 4–5
  4. Taylor, Seite 13
  5. a b Sabah Tourism Board: St. Michael’s and All Angels Church, Sandakan; Zugriff am 21. Januar 2013
  6. Brian Taylor, Tabelle Rectors and Priests of St. Michael’s Church
  7. Gedenktafeln in der Kirche; siehe Bild und Bild

5.840606118.112917Koordinaten: 5° 50′ 26″ N, 118° 6′ 47″ O